BP:
 
Klischeefrei Infothek

Klischeefrei-Infothek

Die Klischeefrei-Infothek ist eine digitale Sammlung von Studien, Fachbeiträgen, Arbeitsmaterialien sowie Praxisbeispielen zum Thema klischeefreie Berufs- und Studienwahl. Die Infothek wird laufend erweitert.

Infothek durchsuchen

Suche verfeinern

Ihr Suchergebnis

Suchbegriff:
Treffenanzahl: 476 Ergebnisse
Ergebnisse pro Seite:

2020

Bildbeschreibung
© Bundesagentur für Arbeit
Check-U

Das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit

Zielgruppe: Jugendliche

Welche Ausbildung, welches Studium passt zu mir? – vielen jungen Menschen fällt diese Entscheidung nicht leicht. Check-U, das Erkundungstool für berufliche Orientierung der Bundesagentur für Arbeit, unterstützt Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse und kann ergänzend im Berufsorientierungsunterricht eingesetzt werden.

Hrsg. Bundesagentur für Arbeit
Schlagwort Portal
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Bundesagentur für Arbeit
Check-U

Das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit

Zielgruppe: Lehrkräfte

Welche Ausbildung, welches Studium passt zu mir? – vielen jungen Menschen fällt diese Entscheidung nicht leicht. Check-U, das Erkundungstool für berufliche Orientierung der Bundesagentur für Arbeit, unterstützt Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse und kann ergänzend im Berufsorientierungsunterricht eingesetzt werden.

Hrsg. Bundesagentur für Arbeit
Schlagwort Portal
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Chancengerechte Entwicklung von Frauenkarrieren im MINT-Bereich (CHEFIN)
CHEFIN-Tool

Im Projekt „CHEFIN“ haben die RWTH Aachen und die TU Dortmund ein Online-Tool entwickelt, das Studentinnen und Berufsanfängerinnen in MINT-Berufen auf ihrem Karriereweg an die Spitze von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen unterstützt.

Hrsg. RWTH Aachen | TU Dortmund
Schlagwort Portal
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Springer VS
Der Einfluss der beruflichen Geschlechtersegregation und beruflicher Arbeitszeitarrangements auf Teilzeitarbeit

Gleiche Übergangsbedingungen für Frauen und Männer?

Teilzeitarbeit gilt in Deutschland als ein wichtiges Instrument für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bisherige Erklärungen von Teilzeitarbeit fokussieren vorrangig auf Frauen. Männer sowie berufsstrukturelle Einflussfaktoren auf Teilzeitarbeit wurden bislang kaum adressiert. Dieser Beitrag untersucht die Bedeutung von Berufsmerkmalen für Übergänge von Vollzeit- in Teilzeitbeschäftigung von Frauen und Männern zwischen 1992 und 2015.

Hrsg. Ebner, Christian; Haupt, Andreas; Matthes, Britta
Autor/in Althaber, Agnieszka; Leuze, Kathrin
Schlagwort Studie
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© AllBright Stiftung gGmbH
Deutsche Familienunternehmen: Traditionsreich und frauenarm

AllBright-Bericht

Je privater, desto männlicher: Mehr als die Hälfte der 100 größten deutschen Familienunternehmen besteht seit mehr als einem Jahrhundert. Ihr Führungsverständnis erscheint allerdings meist ebenso alt wie die Unternehmen selbst: Weniger als sieben Prozent der Mitglieder in den Geschäftsführungen sind Frauen. 

Hrsg. AllBright Stiftung gGmbH
Schlagwort Broschüre, Fachbeitrag
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Hering Schuppener
Die Ausnahme, die Rabenmutter, die Kämpferin

Unbewusste Bias in der medialen Darstellung von Top-Managerinnen

Die Studie zeigt, dass Frauen in Führung sehr stereotyp dargestellt werden und appelliert an die Verantwortung der Medien – für die Manifestation als auch für die Veränderung von Klischees.

Hrsg. Hering Schuppener
Schlagwort Studie
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Institut der Deutschen Wirtschaft
Die berufliche Geschlechtersegregation am Arbeitsmarkt

IW-Trends 1/2020

Die Studie „Die berufliche Geschlechtersegregation am Arbeitsmarkt“ des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) untersucht, welche Rolle persönliche Präferenzen bei der Berufswahl spielen.

Hrsg. Institut der Deutschen Wirtschaft
Autor/in Schmidt, Jörg
Schlagwort Studie
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© G.I.B.
Digitalisierungsprozesse geschlechtergerecht gestalten!

Hinweise und Vorschläge für die betriebliche Praxis

Digitalisierungsprozesse wirken sich auf Beschäftigte in unterschiedlicher Weise aus und sind nicht per se diskriminierungsfrei. Ziel des Arbeitspapiers ist es, erste Einblicke zu geben, warum und wie die Einführung digitaler Technologien in die Arbeitswelt Gruppen von Beschäftigten unterschiedlich betrifft, und erste Vorschläge festzuhalten, wie dies verhindert werden kann. 

Hrsg. G.I.B. – Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH
Autor/in Avci-Plüm, Havva; Freye, Saskia; Schnier, Victoria
Schlagwort Broschüre, Fachbeitrag
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© game – Verband der deutschen Games-Branche e. V.
Diversity-Guide

Guide der deutschen Games-Branche

Im Rahmen der Initiative „Hier spielt Vielfalt“ der deutschen Games-Branche ist der Diversity-Guide für Unternehmen und Institutionen entstanden, der praktische Tipps und Hilfestellungen zum Aufbau diverser Teams und Games Communitys geben soll. Der Guide ist in deutscher und englischer Sprache frei verfügbar.

Hrsg. game – Verband der deutschen Games-Branche e. V.
Schlagwort Broschüre
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
Do parents’ flexible working hours affect fathers’ contribution to domestic work?

Evidence from a factorial survey

Dieses Papier untersucht die Auswirkungen der flexiblen Arbeitszeiten von Vätern auf ihre Bereitschaft, sich an Aufgaben im Haushalt zu beteiligen.

Hrsg. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
Autor/in Krug, Gerhard et al.
Schlagwort Fachbeitrag, Studie
Erscheinungs­jahr 2020