BP:
 
Klischeefrei Infothek

Klischeefrei-Infothek

Die Klischeefrei-Infothek ist eine digitale Sammlung von Studien, Fachbeiträgen, Arbeitsmaterialien sowie Praxisbeispielen zum Thema klischeefreie Berufs- und Studienwahl. Die Infothek wird laufend erweitert.

Infothek durchsuchen

Suche verfeinern

Ihr Suchergebnis

Suchbegriff:
Treffenanzahl: 425 Ergebnisse
Ergebnisse pro Seite:

2020

Bildbeschreibung
© LUB Mannheim
Wie geschlechtsspezifische Sprache die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern verfestigt

Deutsche Stellenausschreibungen unterscheiden zwischen Mann und Frau

Obwohl die Gleichheit der Geschlechter von vielen Seiten gefordert wird, sieht zumindest die Realität in vielen deutschen Betrieben anders aus: Frauen sind in vielen Berufen unterrepräsentiert. Die vorliegende Arbeit untersucht, welche Rolle geschlechtsspezifische Sprache bei Stellenausschreibungen spielen und ob diese Ungleichheit zwischen den Geschlechtern verfestigt.

Hrsg. Lingusistische Unternehmensberatung (LUB)
Autor/in Spitzer, Daniel; Tschürtz, Simon; Burel, Simone
Schlagwort Studie
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© BMBF
Wir bleiben schlau!

Web-Angebot für MINT-Bildung zu Hause

Das Web-Angebot möchte bei Schülerinnen und Schülern Interesse wecken, sich auch zu Hause mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu beschäftigen. Über den Schulstoff hinaus können sie sehen, dass es nicht viel braucht, um in den eigenen vier Wänden zu experimentieren, zu programmieren, Neues zu entdecken und sich für MINT begeistern zu lassen.

Hrsg. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Schlagwort Portal, Praxis-/Unterrichtsmaterial
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Zukunftsberuf Erzieher – Internetportal für Jungen

Erzieher werden dringend gesucht. Männer sind in Kitas und anderen sozialen Einrichtungen noch in der Unterzahl, obwohl die Zahl der angehenden Erzieher langsam steigt. Mit der Website werden junge Männer über den Erzieherberuf informiert. Sie erfahren alles über die Ausbildung und die Anforderungen des Berufs. Durch Videos und Interviews mit Erziehern bekommen sie einen Einblick in den Berufsalltag.

Hrsg. Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Schlagwort Portal, Praxis-/Unterrichtsmaterial, Projekt
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Zukunftsberuf Grundschullehrer – Internetportal für Jungen

Nur etwa 12 Prozent der Grundschullehrer sind derzeit männlich; vor 30 Jahren waren es noch 40 Prozent und davor war Grundschullehrer ein typischer Männerberuf. Die Internetseite richtet sich daher an Jungen und informiert über den Beruf des Grundschullehrers sowie über das Lehramtsstudium. Videoclips zeigen, wie es ist, als Grundschullehrer zu arbeiten. Online-Tests helfen bei der Entscheidung, ob der Grundschullehrerjob passt. 

Hrsg. Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Schlagwort Portal, Praxis-/Unterrichtsmaterial, Projekt
Erscheinungs­jahr 2020
Bildbeschreibung
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Zukunftsberuf Pfleger – Internetportal für Jungen

Die Website soll gezielt junge Männer für eine Ausbildung in der Pflege interessieren. Dazu bietet sie aktualisierte Infos zur Ausbildung zum Pflegefachmann, Erfahrungsberichte und Videos zur Arbeit im Pflegebereich sowie Antworten auf alle wichtigen Fragen.

Hrsg. Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Schlagwort Gutes Praxis-Beispiel, Portal, Praxis-/Unterrichtsmaterial
Erscheinungs­jahr 2020

2019

Bildbeschreibung
© Was verdient die Frau?
„Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“

Zielgruppe: (junge) Frauen

Das Projekt bietet auf seiner Homepage eine Vielzahl von Artikeln, Filmen und Tools rund um das Thema wirtschaftliche Unabhängigkeit für Frauen an. Zu den Angeboten gehören auch Webinare und Workshops zu Fragen rund um Einkommen, Berufseinstieg, Familie, Partnerschaftlichkeit und Karriere.

Hrsg. Deutscher Gewerkschaftsbund Bundesvorstand zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Schlagwort Gutes Praxis-Beispiel, Portal
Erscheinungs­jahr 2019
Bildbeschreibung
© Bundesagentur für Arbeit
abi» extra „Typisch Frau, typisch Mann?“

Welchen Stellenwert Stereotypen immer noch bei der beruflichen Orientierung haben und wie sie überwunden werden können, zeigt das neue Magazin abi» extra „Typisch Frau, typisch Mann?“ der Bundesagentur für Arbeit.

Hrsg. Bundesagentur für Arbeit
Schlagwort Broschüre
Erscheinungs­jahr 2019
Bildbeschreibung
© Deutschland3000 Funk
Als Frau auf dem Bau

Ausbildung im Handwerk

Die Baubranche boomt - und doch hat sich die Zahl der Azubis im Handwerk in den letzten 20 Jahren fast halbiert. Vor allem Frauen sind im Handwerk eine echte Seltenheit. Wie fühlt sich das an als einzige Frau auf dem Bau? Eva ist mit drei Handwerkerinnen auf dem Bau unterwegs, um das herauszufinden.

Hrsg. Deutschland3000 Funk
Schlagwort Video
Erscheinungs­jahr 2019
Bildbeschreibung
© BIBB
BIBB Report 1/2019 Beruflicher Aufstieg durch überwertige Erwerbstätigkeit

Männer und Frauen mit dualer Ausbildung im Vergleich

Personen mit Berufsausbildung üben bei überwertiger Erwerbstätigkeit eine Tätigkeit aus, für die in der Regel mindestens ein Fortbildungs- oder Hochschulabschluss erforderlich ist. Überwertige Erwerbstätigkeit ist als ein beruflicher Aufstieg zu werten, welcher die Möglichkeit zur Erweiterung beruflicher Kompetenzen bietet, und betrifft per Definition nur die untere und mittlere Qualifikationsebene.

Hrsg. Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Autor/in Hall, Anja; Santiago Vela, Ana
Schlagwort Fachbeitrag, Studie
Erscheinungs­jahr 2019
Bildbeschreibung
© AdobeStock | lagom
Blaue Bücher, rosa Bücher

Federleichte Feen und starke Piraten: Eine SZ-Datenrecherche zeigt, dass Kinderbücher immer noch voller Geschlechterklischees stecken.

Um herauszufinden, wie klischeebeladen der Buchmarkt für Kinder ist, hat die Süddeutsche Zeitung den Katalog der größten Fachbibliothek für Kinderliteratur untersucht, die es im deutschsprachigen Raum gibt: die Bibliothek für Jugendbuchforschung an der Universität Frankfurt am Main. Das Fazit der SZ ist ernüchternd: Allzuoft sind Jungen und Mädchen in der Kinderbüchern nicht gleichberechtigt.

Hrsg. Süddeutsche Zeitung
Autor/in Brunner, Katharina; Ebitsch, Sabrina; Hildebrand, Kathleen
Schlagwort Fachbeitrag, Studie
Erscheinungs­jahr 2019