BP:
 
Klischeefrei Infothek

missING 2020

Junge Frauen in MINT

Bildbeschreibung
© ALPHA Informationsgesellschaft mbH
Hrsg. ALPHA Informationsgesellschaft mbH
Schlagwort Broschüre
Erscheinungs­jahr 2020

Zielgruppe: Schülerinnen

Die Broschüre stellt Studiengänge aus dem MINT-Bereich vor und liefert viele Tipps zu Orientierung. Für junge Frauen, die unsicher sind, ob ein MINT-Beruf für sie das Richtige ist, gibt es viele Angebote zum Ausprobieren. Die Broschüre stellt Studiengänge aus dem MINT-Bereich vor und Unternehmen zeigen beispielhaft auf, was junge Frauen im Anschluss ans Studium mit dem Gelernten anfangen können.

Noch studieren weniger Frauen als Männer ein MINT-Studienfach, doch die Statistiken zeigen: Immer mehr junge Frauen wollen ihre Ideen einbringen und beruflich aktiv daran mitwirken, Zukunft zu gestalten und Lösungen für drängende Probleme zu finden. Deshalb wählen sie Studiengänge wie beispielsweise Produktentwicklung, Umwelttechnik, Informatik, Medizintechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen. Diese und viele weitere Studiengänge aus dem MINT-Bereich werden jungen Frauen in der vorliegenden missING-Ausgabe vorgestellt. Außerdem zeigen Unternehmen beispielhaft auf, was junge Frauen im Anschluss an ein MINTStudium mit dem Gelernten anfangen und in welchen Bereichen sie tätig werden können.

Wenn sich junge Frauen trotz Interesse unsicher sind, ob ein MINT-Studium das Richtige für sie ist, bieten viele bundesweite MINT-Angebote die Gelegenheit, sich praktisch auszuprobieren. So können junge Frauen herausfinden, ob sie die Inhalte und Arbeitsweisen bestimmter Fachrichtungen interessant finden und eruieren, ob sie die nötigen Voraussetzungen mitbringen. Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen bieten diesbezüglich eine Vielzahl an Möglichkeiten an. Die Broschüre stellt eine Auswahl vor und bietet Tipps zur Orientierung.

Zur Veröffentlichung Link als defekt melden