BP:
 
Klischeefrei Infothek

MINT. Warum nicht?

Zur Unterrepräsentation von Frauen in MINT, speziell IKT, deren Ursachen, Wirksamkeit bestehender Maßnahmen und Handlungsempfehlungen

Bildbeschreibung
© Bundesregierung
Hrsg. Bundesregierung
Schlagwort Fachbeitrag
Erscheinungs­jahr 2021

Wie haben sich die Frauenanteile in MINT-Studiengängen und Berufsfeldern seit dem Jahr 2008 entwickelt? Welche Ursachen der Unterrepräsentation von Frauen in MINT werden identifiziert? Welche Maßnahmen gibt es bereits? Diese und weitere Fragen  beantwortet die Expertise und gibt Handlungsempfehlungen.

Zur Veröffentlichung Link als defekt melden