BP:
 

abi» extra „Berufswahl ohne Klischees“

Geh deinen Weg!

Bildbeschreibung
© Bundesagentur für Arbeit
Hrsg. Bundesagentur für Arbeit (BA)
Schlagwort Broschüre
Erscheinungs­jahr 2021

Mit dieser Ausgabe von abi>> extra möchte die Bundesagentur für Arbeit junge Menschen an ihr Recht erinnern, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und beruflich das zu tun, was sie möchten – frei von Rollenbildern und Klischees, derer sie sich vielleicht gar nicht immer bewusst sind. „Du bist du: Geh deinen Weg": Diese Ausgabe von abi>> extra zeigt, dass Diversität eine wichtige Voraussetzung für eine klischeefreie Berufswahl ist, welche Klischeefallen es gibt und wie man sie umgehen kann. 

Weitere spannende Inhalte:

- Über ein technisches Jahr zum Wunschberuf: Annamay Werbel (21) absolviert eine Ausbildung zur Mechatronikerin.
- Mit Überzeugung dabei: Marvin Müller-Pleuß (20) hat sich für eine Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten entschieden.
- Ihre Affinität für Informatik sowie der Reiz, die Zukunft mitzugestalten, überzeugte Jasmin Hofbauer (22) vom Studiengang „Künstliche Intelligenz“.
- Lucas Schrader (20) studiert im fünften Semester Lehramt an Förderschulen an der Uni Halle-Wittenberg und sieht sich in erster Linie als Pädagoge.
- Angefangen hat die Karriere von Diana Diefenbach (45) mit einer Tischlerlehre, heute gehört sie zum Management von Samsung Electronics Deutschland.
- Martin Haus (26) unterstützt Geflüchtete bei der Klärung von Fragen zum Asylverfahren oder bei der Beantragung von Sozialleistungen.
- In der Corona-Pandemie stehen Menschen im Mittelpunkt, die medizinische Versorgung, Bildung und die digitale Infrastruktur am Laufen halten. Eine gute Chance für alle, sich beruflich im sozialen und im IT-Bereich nützlich zu machen.
- Mehr Zeit für die Patient*innen in der Pflege schaffen – das ist das Anliegen der drei Firmengründer von Voize. Wie genau, das erklärt Marcel Schmidberger im abi>> Interview.
- Im Bereich Finanzen und Digitalisierung macht Christine Kiefer (39) keiner etwas vor. Sie war am Aufbau mehrerer Start-ups beteiligt und führt heute ihr eigenes.
- Wie gutes Diversity-Management funktioniert und welchen Stellenwert es einnimmt, erklären drei Personalverantwortliche. 

Zur Veröffentlichung Link als defekt melden