Zur Webansicht

 
 
Ausgabe 12 | 15.12.2022
 
IM FOKUS
© SeventyFour | iStock
 

Digitale Kompetenzen in der Arbeitswelt

Neues Klischeefrei-Themendossier erschienen

 

Frauen und Männer wählen unterschiedliche Berufe. Welche Auswirkungen hat das auf ihre digitalen Kompetenzen? Wie digital kompetent sind Jugendliche nach der Schule? Und fühlen sich Ausbilderinnen und Ausbilder gut vorbereitet auf die Ausbildung 4.0? Diese und weitere Fragen behandelt unser neues Dossier.

 
 
 

Weitere Inhalte

 
 
KLISCHEEFREI-ANGEBOTE
 
© Emre Celik
 

Wie sind Sie geworden, was Sie sind?

Aus unserer Reihe „Berufswege“: Emre Celik, Firmeninhaber und Antidiskriminierungsexperte

 

Emre Celik konnte sich vor ein paar Jahren noch nicht vorstellen, beruflich dort zu sein, wo er heute ist. Er musste sich hochkämpfen, sein Start ins Berufsleben war holprig. Heute hat der Antidiskriminierungsexperte nicht nur im Job Erfolg, er engagiert sich auch für eine vielfältige Gesellschaft. Klischeefreiheit ist eines seiner Lebensthemen. Emre Celik sagt: „Es ist absolut okay, wenn man keinen geraden Lebenslauf hat.“ 

 
 
 
PARTNERORGANISATIONEN
 
© Hans-Joachim Rickel | BMBF
 

Stark-Watzinger: „Wir geben der beruflichen Bildung neuen Schub“

Bundesministerin startet Exzellenzinitiative Berufliche Bildung

 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 5. Dezember 2022 auf der Tagung des Berufsorientierungsprogramms in Berlin die Exzellenzinitiative Berufliche Bildung vorgestellt.

 
 
 
© goodluz | stock.adobe.com
 

Energiewende braucht mehr Frauen in MINT

KOFA-Studie

 

Für die Energiewende fehlt es an Fachkräften. Insbesondere im Sanitär-, Heizung- und Klima-Handwerk sind Stellen offen, ebenso in der Bauelektrik. Die Branche muss mehr Frauen für diese Berufe gewinnen, sagt das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA).

 
 
 
© Susanne Hübner | Stadt Remscheid
 

„Klischeefrei bedeutet für mich ...“

 

Engagement setzt eigenes Überzeugtsein voraus. In der Stadtverwaltung von Remscheid gibt es viele engagierte Menschen, die Klischeefreiheit in ihren Bereichen leben und Dinge verändern wollen. Was bedeutet Klischeefreiheit für sie? 

 
 
 
 
© Servicestelle der Initiative Klischeefrei

Sie machen mit!

Unsere Partnerorganisationen

 

Immer mehr Unternehmen und Einrichtungen aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung schließen sich der Initiative Klischeefrei an. In unserer Übersicht sehen Sie, wer alles dabei ist. 

 
 
© kompetenzz.de
 

Aufruf zum Girls'Day und Boys'Day 2023

Jetzt schon planen!

 

Die aktuellen Studien zum Girls'Day und Boys'Day 2022 zeigen: Die Aktionstage wirken. Bieten Sie auch 2023 Mädchen und Jungen die Chance, sich beruflich klischeefrei zu orientieren und machen Sie mit. Ab sofort können interessierte Unternehmen, Hochschulen und Institutionen ihr Angebot auf girls-day.de oder boys-day.de eintragen.

 
 
 
 

Durchblick im Bildungsdschungel

KEBiK unterstützt zugewanderte Eltern

© KEBiK
 

Das Projekt „KEBiK – Kompetente Eltern für die Bildung ihrer Kinder“ unserer Partnerorganisation bbt stärkt zugewanderte Eltern in ihren Kompetenzen für die Bildungsbegleitung ihrer Kinder. Das mehrsprachige Beratungsangebot erklärt unter anderem das deutsche Bildungssystem und unterstützt bei der Schulwahl.

 
NEU IN DER INFOTHEK
 
© Niedersachsen Technikum
 

Start ins Studium

Neue Videos des Berufsorientierungsprogramms Niedersachsen Technikum

 

Unter dem Titel „Digital kompetent! Digitalisierung braucht Kompetenzen: Vermittlung und Integration in Studien- und Berufsorientierung unter Gender- und Diversityaspekten“ hat die Zentrale Koordinierungsstelle des Niedersachsen Technikums an der Hochschule Osnabrück vier Videos produziert. Die ersten drei Videos sind bereits veröffentlicht.

 
 
 
 

FINDME

App zur Berufsorientierung

© FINDME Deutschland FM GmbH
 

Die App FINDME will einen fließenden Übergang von Schule in die Ausbildung schaffen. Dazu vernetzt die interaktive Plattform alle für den Ausbildungsmarkt relevanten Akteurinnen und Akteure und bündelt deutschlandweit ausgeschriebene Ausbildungen, Praktika und duale Studiengänge. Eltern, Unternehmen, Schulen sowie Schülerinnen und Schüler können hier zusammenkommen, um sich kennenzulernen, zu unterstützen und später vielleicht sogar zusammenzuarbeiten. 

 
 
© Nationales MINT Forum
 

MINT-Frauen 4.0 – gewinnen und halten

Handlungsempfehlungen

 

Noch immer sind Frauen in naturwissenschaftlich-technischen Berufen unterrepräsentiert. Dabei sind sie in Wirtschaft und Wissenschaft gefragter denn je. Was kann getan werden, damit sich mehr Mädchen für die MINT-Disziplinen begeistern und so mehr Frauen in MINT-Berufe gehen? Am 13. Dezember 2022 stellte die AG MINT-Frauen des Nationalen MINT Forums ihr Positionspapier mit Handlungsempfehlungen vor.

 
 
 
 
 
© klische*esc e. V.

Medienkoffer für Kinder

Praxismaterialien

 

Ob in Büchern, Filmen, Computerspielen – überall werden Kinder mit limitierenden Rollenbildern konfrontiert. Der Medienkoffer von klische*esc e. V. thematisiert „Anderssein“. Er enthält Materialien für die pädagogische Praxis zu Diversität und klischeefreier Vielfalt und unterstützt Fachkräfte in Bildungs-, bildungsnahen und Freizeiteinrichtungen, Klischees aufzubrechen.

 
MELDUNGEN
 
© scusi | stock.adobe.com
 

Gleichstellung versus Stereotypen

Interview

 

Klischees und Stereotype beeinflussen Berufswahl und Lebensläufe, können jedoch auch überwunden werden, so die die Professorinnen Kathrin Zippel und Petra Lucht an der Freien Universität Berlin. Sie forschen zu Gender und Intersektionalität in der Wissenschaft und zeigen, dass es wichtig ist, Diversity bei Forschungsfragen einzubeziehen. 

 
 
VERANSTALTUNGEN
 
 
 
01.03.2023 | Erfurt

MINTvernetzt Jahrestagung

 

Die erste Jahrestagung von MINTvernetzt widmet sich dem Thema Diversität in der MINT-Bildung. Die Teilnehmenden erwartet ein buntes Programm aus Impulsvorträgen mit spannenden Keynotes, Workshops zu den unterschiedlichen Dimensionen von Diversität, Panels und Diskussionsrunden zu Herausforderungen und Lösungsansätzen. Außerdem besteht die Möglichkeit, MINT-Lernorte in Erfurt zu besuchen. 

 
 
 
 
01.03.2023 | hybrid

Equal Care Day 2023

 

Am Equal Care Day, dem 1. März 2023, findet wieder zusammen mit mehreren Städteteams eine gemeinsame, hybride Konferenz an mehreren Orten parallel statt. Regionale Teams planen ihre eigene Tagesveranstaltung in Präsenz und streamen sie in die digitale Care-Landschaft, damit auch Menschen teilnehmen können, die Care-Verpflichtungen haben und nicht reisen können. Das Anliegen des Equal Care Day-Netzwerks ist: Gemeinsam lauter werden.

 
IN EIGENER SACHE
 
© Marina | stock.adobe.com
 

Frohe Weihnachten und guten Rutsch ...

... ins neue Jahr!

 

Auch 2022 gab es wieder viel Engagement für eine klischeefreie Berufs- und Studienwahl. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Arbeit. Empfehlen Sie uns bitte weiter und folgen Sie uns auch auf Twitter, Facebook, Instagram und YouTube!

 
IMPRESSUM
 
Dienstanbieter dieses Newsletters

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
D-53175 Bonn

 
Durchführung

Dieser Newsletter ist ein Informationsservice der Servicestelle der Initiative Klischeefrei.
Die Servicestelle der Initiative Klischeefrei besteht aus einer Fach- und einer Pressestelle
im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. und einer Redaktion,
die im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) angesiedelt ist.

 
Kontakt

Servicestelle der Initiative Klischeefrei
zur Berufs- und Studienwahl
frei von Geschlechterklischees
Fon: 0521 106 - 7351
Mail: info@klischee-frei.de
Web: www.klischee-frei.de

 
Verantwortlich im Sinne des § 55 (2) RStV

Leiter der Servicestelle der Initiative Klischeefrei: Miguel Diaz
Fachstelle der Servicestelle der Initiative Klischeefrei
im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Am Stadtholz 24
D-33609 Bielefeld

 
Internetredaktion

Redaktion der Servicestelle der Initiative Klischeefrei
im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Václav Demling | Christiane Helmstedt | Margit von Kuhlmann
Arbeitsbereich 4.1
Grundsatzfragen, Angebote für die Praxis, Berufsorientierung,
Berufsorientierungsprogramme
Robert-Schuman-Platz 3
D-53175 Bonn

 

Bei Fragen zum Abonnement oder Anregungen zu den Inhalten
des Newsletters schicken Sie bitte eine Mail an folgende E-Mail-Adresse:
newsletter[at]klischee-frei(dot)de

 

Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Newsletterarchiv
Zum Archiv

 
 
 
 
 
 
DIE SERVICESTELLE DER INITIATIVE KLISCHEEFREI
 
 
 
 
 

Newsletter abmelden