Zur Webansicht

 
 
Ausgabe 8 | 12.08.2020
 
IM FOKUS
© Manuel Graubner
 

„Jungen Menschen alle beruflichen Wege öffnen“

Videobotschaft von Elke Büdenbender, Schirmherrin der Initiative Klischeefrei

 

„Junge Menschen müssen die Chance erhalten, die gesamte Vielfalt an Ausbildungsberufen und Studienfächern als berufliche Option kennenzulernen“, fordert unsere Schirmherrin Elke Büdenbender anlässlich des Internationalen Tages der Jugend am 12. August.

 
 
 

Weitere Inhalte

 
 
PARTNERORGANISATIONEN
 
 

Neue Partnerorganisationen

Neue Beitritte Juli bis August

© Servicestelle der Initiative Klischeefrei
 

„Wir machen mit!“ Das sagen immer mehr Unternehmen und Einrichtungen aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung und schließen sich der Initiative Klischeefrei an. Erfahren Sie, wer neu dabei ist und warum.

 
 
 

„Von Anfang an einen klischeefreien Blick vermitteln“

© privat
 

Die Kinderkrippe Zwergenzauber aus München-Lochhausen möchte gerne männliches Kita-Personal gewinnen und hat deshalb im Schutzkonzept den Schutz des männlichen Personals vor Vorverurteilungen verankert. Wie sich die Kita für eine klischeefreie frühe Bildung einsetzt, erklärt Leiterin Carmen Mayer.

 
 
 

Informatikerin, Elektrikerin, Ingenieurin – wie werden es mehr?

Prof. Barbara Schwarze bei WDR 5 Quarks

© kompetenzz.de
 

In der WDR-5-Sendung „Quarks – Wissenschaft und mehr“ ging es am 17. Juli 2020 unter anderem um das Thema Frauen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Wie können Mädchen und Frauen für MINT-Berufe begeistert und gewonnen werden? Zu Gast: Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

 
 
 

Zukunftsberuf Grundschullehrer

Internetportal für Jungen

© kompetenzz.de
 

Nur etwa 12 Prozent der Lehrkräfte an Grundschulen sind derzeit männlich; vor 30 Jahren waren es noch 40 Prozent und davor war Grundschullehrer ein typischer Männerberuf. Die Internetseite richtet sich daher an Jungen und informiert über den Beruf des Grundschullehrers sowie über das Lehramtsstudium. Videoclips zeigen, wie es ist, als Grundschullehrer zu arbeiten. Online-Tests helfen bei der Entscheidung, ob der Grundschullehrerjob passt.  

 
 
 

Verein(t) für gute Kita und Schule

Ausschreibung

 

Kita- und Schulfördervereine bündeln das zivilgesellschaftliche Bildungsengagement von Eltern, Erzieherinnen und Erziehern, Lehrkräften, Kindern, Jugendlichen sowie interessierten Dritten. Der Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ prämiert mit dem durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderten Programm „Menschen stärken Menschen“ deutschlandweit erfolgreiche Projekte von Kita- und Schulfördervereinen. Für den Förderpreis 2020 werden Projektideen zum Thema „Chancen-Gerechtigkeit l(i)eben“ gesucht. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 30.08.2020 verlängert.

 
MELDUNGEN
 
 

Sind Väter schlechtere Eltern?

Beitrag auf maiLab

© o_lypa | stock.adobe.com
 

Viele Mütter klagen über ungleiche Rollenverteilung in der Erziehung. Gleichzeitig sagt man Müttern nach, sie seien einfach die „besseren Eltern” und hätten nun einmal eine ganz besondere Bindung zum Kind, allein schon durch die Schwangerschaft. Was sagt die Wissenschaft dazu? Die Wissenschaftsjournalistin, WDR-Quarks-Moderatorin und Heinz-Oberhummer-Preisträgerin Mai Thi Nguyen-Kim geht in ihrem YouTube-Kanal „maiLab" dieser Frage nach und betrachtet Väter und ihre Elternkompetenzen unter hormonellen, neurologischen, psychologischen und anthropologischen Gesichtspunkten.

 
 
 

Waschen, schneiden, lesen

Ein Frisör begeistert Kinder für das Lesen

 

Während Danny Beuerbach seinen kleinen Kundinnen und Kunden die Haare schneidet, lesen sie ihm aus ihren Lieblingsbüchern vor. Dafür gibt es einen Rabatt auf den Haarschnitt. Dabei fällt ihm unter anderem auf, welchen Einfluss Geschlechterklischees auf das Lesen haben.

 
 
 

Unternehmenskultur und Stereotype in der Digitalwirtschaft

Hearing für den Dritten Gleichstellungsbericht

© Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht
 

Immer mehr Frauen studieren Informatik. Gleichzeitig ist ihr Anteil bei den Auszubildenden in Informatik-, Informations- und Kommunikationstechnologieberufen und bei IT-Beschäftigten nach wie vor sehr gering. Zudem scheiden Frauen nach und nach wieder aus der Branche aus. Das Hearing der Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht hat sich mit den Unternehmenskulturen in der Digitalbranche und neuen Arbeitskonzepten beschäftigt. Zudem wurde die Frage diskutiert, welche Rolle Geschlechterstereotype spielen.

 
IMPRESSUM
 
Dienstanbieter dieses Newsletters

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
D-53175 Bonn

 
Durchführung

Dieser Newsletter ist ein Informationsservice der Servicestelle der Initiative Klischeefrei.
Die Servicestelle der Initiative Klischeefrei besteht aus einer Fach- und einer Pressestelle
im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. und einer Redaktion,
die im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) angesiedelt ist.

 
Kontakt

Servicestelle der Initiative Klischeefrei
zur Berufs- und Studienwahl
frei von Geschlechterklischees
Fon: 0521 106 - 7351
Mail: info@klischee-frei.de
Web: www.klischee-frei.de

 
Verantwortlich im Sinne des § 55 (2) RStV

Leiter der Servicestelle der Initiative Klischeefrei: Miguel Diaz
Fachstelle der Servicestelle der Initiative Klischeefrei
im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Am Stadtholz 24
D-33609 Bielefeld

 
Internetredaktion

Redaktion der Servicestelle der Initiative Klischeefrei
im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Václav Demling | Christiane Helmstedt | Margit von Kuhlmann
Arbeitsbereich 4.1
Grundsatzfragen, Angebote für die Praxis, Berufsorientierung,
Berufsorientierungsprogramme
Robert-Schuman-Platz 3
D-53175 Bonn

 

Bei Fragen zum Abonnement oder Anregungen zu den Inhalten
des Newsletters schicken Sie bitte eine Mail an folgende E-Mail-Adresse:
newsletter[at]klischee-frei(dot)de

 

Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Newsletterarchiv
Zum Archiv

 
 
 
 
GEFÖRDERT VON
 
 
 
 
DIE SERVICESTELLE DER INITIATIVE KLISCHEEFREI
 
 
 
 
 

Newsletter abmelden