BP:
 

Informationen in Leichter Sprache

Herzlich willkommen auf der Internet-Seite www.klischee-frei.de.

Hier finden Sie Informationen über die Initiative Klischeefrei in Leichter Sprache.

Jeder Mensch kann Texte in Leichter Sprache verstehen. 

Sie sind besonders wichtig für Menschen:

  • mit Lern-Schwierigkeiten
  • die nicht so gut lesen können
  • die nicht so gut Deutsch können

Diese Informationen finden Sie hier:

  • Was ist die Initiative Klischeefrei?
  • Welche Haupt-Bereiche gibt es auf der Internet-Seite?
  • Welche Informationen finden Sie auf der Start-Seite?

Das Bundes-Institut für Berufs-Bildung und das Kompetenz-Zentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit erstellen die Inhalte auf dieser Internet-Seite.

Das Bundes-Ministerium für Bildung und Forschung und das Bundes-Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geben das Geld für die Initiative.

Was ist die Initiative Klischeefrei?

Initiative bedeutet:

Verschiedene Menschen und Unternehmen setzen sich für eine Sache ein.
Sie haben ein gemeinsames Ziel.
Klischeefrei bedeutet ohne Vor-Urteile. 
Was ist ein Vor-Urteil?
Jemand hat eine Meinung über einen anderen Menschen.
Oder über eine Sache.
Ohne den Menschen zu kennen oder die Sache.
Meistens ist es eine schlechte Meinung.
Deshalb sind Vor-Urteile nicht gut.
Rollen-Klischees sind Vorurteile.
Ein Rollen-Klischee legt fest was ein Mann oder eine Frau machen soll.
Was angeblich typisch für Männer und Frauen ist.
Die Initiative Klischeefrei möchte helfen Rollen-Klischees abzubauen.
Junge Menschen wählen nach der Schule einen Beruf.
Dafür machen die jungen Menschen  eine Ausbildung oder ein Studium. 
Viele junge Frauen denken:

  • Der Beruf muss gut zu einer Frau passen.

Viele junge Männer denken:

  • Der Beruf muss gut zu einem Mann passen.

Dabei soll der Beruf gut zu dem Menschen passen.
Deshalb sollte jeder Menschen  gucken:

  • was kann ich gut.
  • was macht mir Spaß.

Zum Beispiel:

Schreiner sind oft Männer.
Eine Frau kann auch eine gute Schreinerin sein. 
Erzieherinnen sind oft Frauen. 
Männer können auch gute Erzieher sein.

Das möchte die Initiative Klischeefrei:

Junge Menschen können sich für einen Beruf entscheiden.
Ohne auf Klischees zu achten.
Das bedeutet einen Beruf wählen, der ihnen Spaß macht.
Und in dem ihre Stärken liegen. 
Das gilt für Jungen und Mädchen.

Für Schülerinnen und Schüler ist die Entscheidung schwer.
Welchen Beruf sie später einmal machen wollen.
Oft denken Mädchen nur an typische Frauenberufe.
Wie zum Beispiel:

  • Kinder-Gärtnerin oder 
  • Friseurin. 

Aber auch Jungen können  sehr gute Kindergärtner oder Friseure sein.
Firmen, Betriebe und Einrichtungen können Partner in der Initiative werden.
Sie zeigen damit:

  • Rollen-Klischees sind nicht gut.
  • Frauen und Männer sollen die gleichen Chancen haben einen Beruf zu erlernen.
  • Frauen und Männer sollen die gleichen Chancen haben in dem Beruf aufzusteigen.

Welche Haupt-Bereiche gibt es auf der Internet-Seite?
Auf der Internet-Seite gibt es 4 Haupt-Bereiche.

  • Initiative
  • Themen
  • Infothek
  • Angebote

Klicken Sie auf einen Haupt-Bereich.
Ein Feld klappt auf.
Dort sehen Sie die Themen von diesem Haupt-Bereich.

Haupt-Bereich
Initiative

Es gibt Informationen zu folgenden Fragen:

  • Was ist die Initiative?
  • Wer sind die Partner-Organisationen der Initiative?
  • Wie kann man mitmachen?
  • Wann und wo findet die nächste Fach-Tagung der Initiative statt?
  • Welche Veranstaltungen und Fort-Bildungen gibt es zum Thema?
  • Welche Fragen werden häufig gestellt (FAQ)?
  • Welche Informationen gibt es für Presse und Medien?
  • Wie kann der Newsletter abonniert werden?

Hier bekommen Sie Informationen über die Initiative Klischeefrei

  • Was macht die Initiative.
  • Wer macht mit.
  • Wer kann mitmachen.
  • Wie kann man mitmachen.

Außerdem gibt es hier Antworten auf häufige Fragen.
Und es gibt Hinweise auf Veranstaltungen.
Außerdem gibt es Informationen für Presse und Medien.

Hier können Sie auch den Newsletter bestellen.
Und alte Newsletter-Ausgaben noch einmal lesen.

Haupt-Bereich
Themen

Mit diesen Themen beschäftigt sich die Initiative.

  • Frühe Bildung,
  • Schule,
  • Berufsberatung,
  • Ausbildung und Studium,
  • Arbeitsmarkt
  • und Familie.

Haupt-Bereich
Infothek

In diesem Bereich finden Sie eine große Daten-Bank.
In einer Daten-Bank werden Infos gespeichert.
Auf dem Computer.
Diese Datenbank heißt Klischeefrei-Infothek.
In der Infothek finden Sie verschiedene Materialien.

  • Broschüren,
  • Handreichungen,
  • Praxis-Material,
  • Fachbeiträge,
  • Studien,
  • Projekte und vieles mehr. 

Sie können die Datenbank durchsuchen.
Nach bestimmten Begriffen.

Haupt-Bereich
Angebote

Hier finden Sie die Angebote der Service-Stelle.
Das sind die Angebote:

  • Faktenblätter,
  • Methoden-Set für die Bildung,
  • Themendossiers,
  • Online-Seminare,
  • eine Mediathek und
  • ein Glossar.

Welche Informationen finden Sie auf der Start-Seite?

Das ist die Start-Seite von der Internet-Seite.
Oben finden Sie die 4 Haupt-Bereiche.

Unter den Haupt-Bereichen finden Sie die Top Themen.
Die Top Themen sind wichtige Informationen zum Thema Klischeefrei.
Zu jedem Thema gibt es ein Bild mit einem Text.
Klicken Sie auf das Feld weiterlesen.
Sie bekommen dann mehr Informationen zu dem Thema.

Klicken Sie auf einen Pfeil.
Sie kommen dann Sie zu einem anderen Thema.

Unter den Top Themen finden Sie einen Hinweis auf die Schirm-Herrin der Initiative Klischeefrei.
Das ist Frau Elke Büdenbender.

Weiter unten auf der Internetseite finden Sie aktuelle Meldungen.
Hier erscheinen immer interessante Meldungen zum Thema Klischeefrei.

Unter den aktuellen Meldungen finden Sie eine Übersicht unserer Themen:

  • Frühe Bildung,
  • Schule,
  • Berufsberatung,
  • Ausbildung und Studium,
  • Arbeitsmarkt,
  • Familie.

Darunter finden Sie ein Erklärvideo
Das Video zeigt:
Das hat Berufs-Orientierung mit Geschlechter-Klischees zu tun.
Daneben finden Sie eine wechselnde Grafik.
In einer Grafik werden die Zahlen und Daten darstellt.

Weiter unten auf der Start-Seite gibt Beschreibungen und Logos von den neuen Partner-Organisationen.

Weiter unten auf der Startseite finden Sie eine Leiste.
Klicken Sie auf die Leiste.
Sie kommen zu den häufig gestellten Fragen und Antworten (FAQ).
Und zu dem Newsletter und zum Pressebereich.

Darunter werden Meldungen der Initiative Klischeefrei gezeigt.
Auf dem sozialen Netzwerk Twitter.
Daneben finden Sie Hinweise zu unseren Seiten auf anderen sozialen Netzwerken.

Ganz unten finden Sie Hinweise zu Veranstaltungen.
Alle zu dem Thema Geschlechter und Beruf.

Darunter finden Sie die Logos der Förder-Ministerien.
Und der Betreiber der Service-Stelle der Initiative Klischeefrei.

Wir hoffen Ihnen hat die Internet-Seite der Initiative Klischeefrei gefallen.

Sie haben Fragen oder Tipps zu der Internet-Seite.
Sie können uns eine E-Mail schreiben,
Das ist die E-Mail-Adresse:
redaktion@klischee-frei.de

Blomstra Grabowy&Partner hat den Text in Leichter Sprache geschrieben.
Stand: 30. November 2020.