X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

  • Anmeldung zur Fachtagung

    Anmeldung zur Fachtagung

    Am 21. Mai 2019 findet in Berlin die 2. Fachtagung der Initiative Klischeefrei unter dem Motto "Berufswahl mit Perspektive" statt. Anmeldungen sind bis zum 07. Mai möglich.

    (Foto: © kompetenzz.de | Bettina Straub) 

    weiterlesen

  • Große Wissenssammlung zur Berufs- und Studienwahl frei von Klischees

    Große Wissenssammlung zur Berufs- und Studienwahl frei von Klischees

    Interessierte finden auf dem Fachportal jetzt die größte Datenbank Deutschlands zur Berufs- und Studienwahl ohne Geschlechterklischees – die Klischeefrei-Infothek.

    (Foto: © kompetenzz.de/Fotomontage) 

    weiterlesen

  • Applaus für klischeefreie Berufsbildung in Niedersachsen

    Applaus für klischeefreie Berufsbildung in Niedersachsen

    Am 1. April 2019 vergab das Niedersächsische Kultusministerium erstmals die Auszeichnung „Berufliche Bildung - klischeefrei“ an vier Berufsbildende Schulen! Wir gratulieren!

    (Foto: © Frauke Galda) 

    weiterlesen

  • Mecklenburg-Vorpommern ist Partner der Initiative Klischeefrei

    Mecklenburg-Vorpommern ist Partner der Initiative Klischeefrei

    Als erstes Bundesland tritt Mecklenburg-Vorpommern der Initiative Klischeefrei bei. Die Landesregierung hat in der jüngsten Kabinettssitzung die Unterzeichnung einer entsprechenden Selbstverpflichtung beschlossen.

    (Bild: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, © Land Mecklenburg-Vorpommern)

    weiterlesen

  • Neues Faktenblatt: Vertragslösungen von Ausbildungsverträgen

    Neues Faktenblatt: Vertragslösungen von Ausbildungsverträgen

    Wie hat sich die Vertragslösungsquote über die letzten Jahren entwickelt? Wie sieht es mit dem Geschlechterunterschied aus? Welche Gründe haben Auszubildende für vorzeitige Vertragslösungen?
    (Foto: © Servicestelle der Initiative Klischeefrei)

    weiterlesen

  • klischee-frei.de

    klischee-frei.de

    ... ist das Fachportal der Initiative Klischeefrei, einem Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung. Ihr Ziel: Mädchen und Jungen dabei zu unterstützen, einen Beruf zu finden, der zu ihren Stärken passt – frei von Geschlechterklischees.
    (Foto: © Servicestelle der Initiative Klischeefrei)

    weiterlesen

Schirmherrin Elke Büdenbender

„Wir wollen Jugendliche ermuntern, gängige Rollenklischees kritisch zu hinterfragen.“

Elke Büdenbender ist Schirmherrin der Initiative Klischeefrei. Das Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung möchte Berufswahl ohne Geschlechterklischees fördern. Büdenbender appelliert an alle, die junge Menschen bei der Berufswahl begleiten, sich der Initiative anzuschließen.  (Foto: © Bundesregierung | Steffen Kugler)

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

„Wir feiern Erfolge von jungen Frauen und Männern, die sich gegen den Mainstream entschieden haben“

„Wir feiern Erfolge von jungen Frauen und Männern, die sich gegen den Mainstream entschieden haben“

Die Gewinnung und Bindung von Personal spielen in den Handwerksbetrieben eine zentrale Rolle.Carsten Haack von der HWK Münster erläutert, wie sich Betriebe bei der Auszubildenden-Akquise zunehmend von eigenen Klischees verabschieden.

(K)eine Karriere für Frauen in MINT-Berufen?
© Projekt MINTdabei

(K)eine Karriere für Frauen in MINT-Berufen?

Frauen sind in den MINT-Berufen noch immer unterrepräsentiert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Siegen und des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn suchen im Forschungsprojekt „MINTdabei“ nach Gründen und präsentieren erste Ergebnisse.

„Werte-Labor“ zeigt Wege für einen Imagewandel sozialer Berufe auf
© micromonkey | stock.adobe.com

„Werte-Labor“ zeigt Wege für einen Imagewandel sozialer Berufe auf

Werte, Wahrnehmungen und Wünsche für ihren Beruf standen im Mittelpunkt eines „Werte-Labors“ mit Erzieherinnen und Erziehern, das Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am 11. April 2019 in Berlin besucht hat.

„Auch die Generation Z hört auf die Empfehlungen ihrer Eltern“
© Marina Sturm

„Auch die Generation Z hört auf die Empfehlungen ihrer Eltern“

Die Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH spürt den Fachkräftemangel und räumt der Ausbildung einen hohen Stellenwert ein. Geschlechterklischees sollen dabei möglichst keine Rolle spielen, erklärt Ausbildungsleiterin Anja Drotleff.

Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt
© Robert Kneschke | stock.adobe.com

Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt

Heute stellt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek den neuen Berufsbildungsbericht vor, der jährlich die Entwicklung der beruflichen Bildung dokumentiert und der Öffentlichkeit als Diskussionsgrundlage dient. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt sei weiter gut, sagt die Ministerin.

Die Macht hinter den Kulissen
© AllBright Stiftung

Die Macht hinter den Kulissen

An der Besetzung von Vorstandsposten in den Unternehmen sind zurzeit fast ausschließlich Männer beteiligt, weibliche Aufsichtsratsmitglieder sind in dem Prozess weitgehend ohne Wirkungsmacht. Der neue Bericht der AllBright Stiftung zeigt, warum Frauen in den Vorständen kaum vertreten sind.

In Arbeit: Gleichstellungsbericht zum Thema „Digitale Medien“
© BMFSFJ

In Arbeit: Gleichstellungsbericht zum Thema „Digitale Medien“

Die Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung wird sich mit dem Thema Digitalisierung befassen. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Maßnahmen erforderlich sind, damit Frauen und Männer in der digitalen Wirtschaft die gleichen Chancen haben.

Zielgruppen

Veranstaltungen und Fortbildungen

25.04.2019 | München

GEWINN-Fachtag Gender in algorithmischen Systemen

Algorithmen-basierte Entscheidungsprozesse haben zunehmend Einfluss auf Konsumentscheidungen, Teilhabemöglichkeiten und die Lebensgestaltung der Menschen in unserer Gesellschaft. Selbstlernende algorithmische Systeme lernen von Daten aus der realen Welt und bilden so auch existierende Ungleichheiten und Diskriminierungen ab. Der 4. GEWINN-Fachtag thematisiert Fragen rund um Gender in algorithmischen Systemen.