X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

  • Schon 250 Partnerorganisationen engagieren sich

    Schon 250 Partnerorganisationen engagieren sich

    Mehr als 250 Unternehmen und Organisationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen unterstüzten die Initiative Klischeefrei. Was treibt sie an? Wir stellen drei von ihnen vor.

    Foto: Prostock-studio | stock.adobe.com

    weiterlesen

  • Gemeinsam für eine klischeefreie Berufs- und Studienwahl

    Gemeinsam für eine klischeefreie Berufs- und Studienwahl

    „Wir machen mit!“ sagen Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (links) und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (rechts). Sie setzen sich mit der Initiative Klischeefrei für eine Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees ein. Seien auch Sie dabei!

    Foto: © stock.adobe.com | BMFSFJ und BMBF

    weiterlesen

  • Auf dem Weg zu mehr Partnerschaftlichkeit

    Auf dem Weg zu mehr Partnerschaftlichkeit

    Klischeefrei-Faktenblatt zum Thema Elterngeld und Elternzeit: Trotz positiver Entwicklung der Väterbeteiligung, ist Care-Arbeit immern noch ein vorwiegend weibliches Thema.

    (Foto: © Servicestelle der Initiative Klischeefrei)

    mehr erfahren

  • Themendossier: Warum lohnt sich klischeefreie Berufs- und Studienwahl?

    Themendossier: Warum lohnt sich klischeefreie Berufs- und Studienwahl?

    Klischeefreie Berufs- und Studienwahl lohnt sich. In unserem Dossier zeigen wir auf, welche Chancen und Vorteile eine Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees bietet.

    (Foto: © Naparat | stock.adobe.com)

    zum Themendossier

  • Große Wissenssammlung zur Berufs- und Studienwahl frei von Klischees

    Große Wissenssammlung zur Berufs- und Studienwahl frei von Klischees

    Interessierte finden auf dem Fachportal jetzt die größte Datenbank Deutschlands zur Berufs- und Studienwahl ohne Geschlechterklischees – die Klischeefrei-Infothek.

    (Foto: © kompetenzz.de/Fotomontage) 

    weiterlesen

  • klischee-frei.de

    klischee-frei.de

    ... ist das Fachportal der Initiative Klischeefrei, einem Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung. Ihr Ziel: Mädchen und Jungen dabei zu unterstützen, einen Beruf zu finden, der zu ihren Stärken passt – frei von Geschlechterklischees.
    (Foto: © Servicestelle der Initiative Klischeefrei)

    weiterlesen

Schirmherrin Elke Büdenbender

„Wir wollen Jugendliche ermuntern, gängige Rollenklischees kritisch zu hinterfragen.“

Elke Büdenbender ist Schirmherrin der Initiative Klischeefrei. Das Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung möchte Berufswahl ohne Geschlechterklischees fördern. Büdenbender appelliert an alle, die junge Menschen bei der Berufswahl begleiten, sich der Initiative anzuschließen. (Foto: © Bundesregierung | Steffen Kugler)

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

„Über Geld spricht man. Punkt!“
© FPI Fair Pay Innovation Lab

„Über Geld spricht man. Punkt!“

Lohnlücke zwischen Männern und Frauen, Bezahlung von Care-Arbeit, wichtige Themen, meint Henrike von Platen, Gründerin des Fair Pay Innovation Labs (FPI), Partnerorganisation der Initiative Klischeefrei. Ein Interview zu Fairness und der Wertschätzung von Menschlichkeit.

Enquete-Kommission Berufliche Bildung: Schulische Berufsausbildung im Fokus
© boys-day.de | Björn Gaus

Enquete-Kommission Berufliche Bildung: Schulische Berufsausbildung im Fokus

In ihrer 23. Sitzung hat die Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ das Thema schulische Berufsausbildungen mit Blick auf die Sozial- und Pflegeberufe diskutiert. Dabei ging es auch die Geschlechterdimension in sozialen Berufen.

Perspektiven von Frauen im Arbeitsleben
© BMAS

Perspektiven von Frauen im Arbeitsleben

Fragen der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Arbeit und Privatleben werden auf dem Hintergrund der Pandemie zurzeit intensiv diskutiert. Was plant die Politik, um die Gleichberechtigung zu stärken? Bundesarbeitsminister Hubertus Heil äußert sich dazu im Podcast „INQA-Arbeitswoche“.

Bildung in Deutschland: Unterschiede zwischen Männern und Frauen
© wbv Media GmbH & Co. KG

Bildung in Deutschland: Unterschiede zwischen Männern und Frauen

Der am 23. Juni 2020 vorgestellte achte Bildungsbericht beschreibt die Gesamtentwicklung des deutschen Bildungswesens und geht dabei teilweise auch auf Unterschiede zwischen den Geschlechtern ein.

Gendern: Das sagen Kinder
© Deutschland3000

Gendern: Das sagen Kinder

Inwiefern prägt Sprache die Wahrnehmung von Kindern? Und wie wirkt sich Sprache auf die Vorstellungen von Berufen aus? Eva Schulz geht der Frage auf dem Kanal Deutschland3000 nach und spricht mit Kindern und Jugendlichen über ihre Sicht auf das Gendern und auf Geschlechterrollen.

Zielgruppen

Veranstaltungen und Fortbildungen

14.07.2020 | Hannover

Digital Days: Erleben wir eine Retradtionalisierung der Rollenverteilung?

#letstalk: Erleben wir aktuell eine Retraditionalisierung der Rollenverteilung? Führt das digitale Arbeiten in der Corona-Krise wieder zur alten Rollenverteilung? Schadet die Krise den Karrieren von Männern und Frauen gleichermaßen?