X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

klischee-frei.de

klischee-frei.de

… ist das Fachportal der Initiative Klischeefrei. Es unterstützt alle Institutionen und Unternehmen, die Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in den Beruf begleiten, der zu ihren Stärken passt – frei von Geschlechterklischees.

Schirmherrin Elke Büdenbender

„Wir wollen Jugendliche ermuntern, gängige Rollenklischees kritisch zu hinterfragen.“

Elke Büdenbender ist Schirmherrin der Initiative Klischeefrei. Das Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung möchte Berufswahl ohne Geschlechterklischees fördern. Büdenbender appelliert an alle, die junge Menschen bei der Berufswahl begleiten, sich der Initiative anzuschließen.

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

"In der Theorie ist es ein Haargummi - in der Praxis mein Endgegner!"
© Bundesinstitut für Berufsbildung

"In der Theorie ist es ein Haargummi - in der Praxis mein Endgegner!"

Reporter Simon im Frisörsalon: Er wäscht Haare, verzweifelt an einer Flechtfrisur und lackiert Nägel. Simon testet das Berufsfeld "Kosmetik und Körperpflege". Dafür braucht man Übung, Kreativität und Kommunikationsfreude.

SummerSchool 2018 der Fachhochschule Potsdam
© Fachhochschule Potsdam

SummerSchool 2018 der Fachhochschule Potsdam

Erste Studienerfahrungen in den Fächern Design, Informationswissenschaften, Sozial- und Bildungswissenschaften, Stadt|Bau|Kultur sammeln - das ist möglich in der SummerSchool 2018 der FH Potsdam.

Gemeinsam für eine vorurteilsfreie Berufswahl | Elke Büdenbender eröffnet 1. Fachtagung der Initiative Klischeefrei
© Klischeefrei | Bettina Straub

Gemeinsam für eine vorurteilsfreie Berufswahl | Elke Büdenbender eröffnet 1. Fachtagung der Initiative Klischeefrei

In ihrer Eröffnungsrede macht sich Schirmherrin Elke Büdenbender stark für eine Berufs- und Studienorientierung frei von Klischees. Rund 250 Partnerinnen und Partner der Initiative sowie Gäste aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft treffen sich am 12. und 13. Juni 2018 zum Austausch in Berlin.

Die größte Lobby der Frauen in Deutschland ist der Initiative Klischeefrei beigetreten
© Deutscher Frauenrat

Die größte Lobby der Frauen in Deutschland ist der Initiative Klischeefrei beigetreten

Der Deutsche Frauenrat engagiert sich für die Gleichstellung von Frauen in Politik und Gesellschaft. Mona Küppers, Vorsitzende des Dachverbandes aktiver Frauenorganisationen, erklärt, welche Rolle geschlechtergerechte Bildung bei der Verbesserung von Chancengleichheit spielt. 

„Wir wollen klischeehaftes Denken bei der Berufswahl aufbrechen!“
© KWB | Ulrich Perrey

„Wir wollen klischeehaftes Denken bei der Berufswahl aufbrechen!“

Die Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung verfolgt mit vielfältigen Projekten das Ziel, vorhandene Potenziale für den Arbeitsmarkt sichtbar zu machen. Geschäftsführer Hansjörg Lüttke stellt dar, wie sich seine Einrichtung dabei auch für eine klischeefreie Berufsorientierung einsetzt. 

"Mein Vater konnte und wollte das so nicht akzeptieren"
© KIESS Innenausbau

"Mein Vater konnte und wollte das so nicht akzeptieren"

Tilo Kiess, Geschäftsführer von KIESS Innenausbau, erzählt im Interview wie sein Vater, Alfred Kiess, 1979 nicht nur die erste Lehrlingsbörse ins Leben rief. Er machte sich auch stark dafür, Mädchen die Ausbildung zur Schreinerin zu ermöglichen – ein Engagement, das sich bis heute auszahlt. 

Beyond Eve: Plattform für Gleichstellungsprojekte
© Dirk Ostermeier

Beyond Eve: Plattform für Gleichstellungsprojekte

Im Bereich Gleichstellung gibt es viele tolle Projekte. Doch die müssen auch gefunden werden. Katrin Lowitz hat deshalb die Plattform „Beyond Eve“ gegründet. Im Interview erklärt sie, was sie mit "Beyond Eve" erreichen will und warum sie sich an der Initiative Klischeefrei beteiligt.  

Zielgruppen

Veranstaltungen und Fortbildungen

05.07.2018 | Salles des Fetes,Les Thermes, Bad Mondorf, LU

Gender und Bildung: Internationale Konferenz

Die internationale Konferenz Die Gleichstellung der Geschlechter in der Bildung im Vergleich zwischen Frankreich, Belgien, Deutschland und Luxemburg bringt Expertinnen und Experten aus Politik und Bildung zusammen, um über die Frage der Notwendigkeit einer stärkeren Einbindung des Genderaspekts in den verschiedenen Bildungssystemen zu diskutieren.

Partnerinnen und Partner der Initiative Klischeefrei