X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Unternehmen und Einrichtungen

Bildausschnitt: Durch ein Milchglasfenster sieht man jemanden am Laptop tippen.

Tragen Sie Personalverantwortung? Haben Sie in anderer Funktion in Ihrem Betrieb oder Ihrer Einrichtung mit Berufsorientierung zu tun? Dann finden Sie hier Arbeitshilfen und Materialien, die Ihnen helfen, junge Menschen frei von Geschlechterklischees bei der Berufs- und Studienwahl zu begleiten.

Arbeitsmaterialien sortiert nach Themen

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen beurteilen - geschlechtergerecht

Die Arbeitswelt verändert sich ständig und damit auch die konkreten Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz spielt die Kategorie Gender eine große Rolle. Der Handlungsleitfaden von ver.di greift das Thema auf.

Zum Handlungsleitfaden "Arbeitsbedingungen beurteilen - geschlechtergerecht (überarbeitete 3. Auflage, Januar 2018)" 

Ausbildung

Jungen und Mädchen für die Ausbildung gewinnen – ohne Klischees und Stereotypen

Das Faktenblatt zeigt, worauf es bei der Formulierung und Bebilderung von Anzeigen für Ausbildungsstellen ankommt. Es hilft Unternehmen, durch eine klischeefreie Wort- und Bildauswahl die Zielgruppe „interessierter Ausbildungswilliger“ deutlich zu erweitern. Mit einem kleinen Check kann die Stellenanzeige abschließend überprüft werden.

Zum Faktenblatt Azubimarketing „Jungen und Mädchen für die Ausbildung gewinnen – ohne Klischees und Stereotypen“

Schule und Betriebe als Partner – Ein Handlungsleitfaden zur Stärkung von Berufsorientierung und Ausbildungsreife

Die Arbeitsgruppe „Schule-Wirtschaft“ des Nationalen Paktes für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs hat einen Handlungsleitfaden für Schulen und Betriebe zur Stärkung von Ausbildungsreife und Berufsorientierung durch Kooperation entwickelt. Aus besonders erfolgreichen Schule-Wirtschaft-Kooperationen wurden dazu die Elemente und Instrumente herausgefiltert und zusammengestellt, die den Erfolg dieser Kooperationen ausmachen.

Zum Handlungsleitfaden „Schulen und Betriebe als Partner“

MINT

„I kann’s! I trau mer's zu!“

Wie können Mädchen erfolgreich in technische Lehrberufe eingliedert und ihre Arbeitsbedingungen in Lehre und Produktion angemessen gestaltet werden? Der Indikatorenkatalog und die Checkliste „I Kann’s!“ zeigt männlich geprägten Unternehmen Optimierungsmöglichkeiten auf.

„I Kann’s!“

MINTtoolbox für mehr weibliche Fach- und Führungskräfte

Wie können Personalverantwortliche Schülerinnen und Studentinnen dazu bewegen, sich bei ihrem Unternehmen oder ihrer Einrichtung zu bewerben? Und wie lassen sich die Potenziale von Mitarbeiterinnen optimal fördern? Die MINTtoolbox enthält zahlreiche Anregungen, wie kleine und mittlere Unternehmen dem Fach- und Führungskräftebedarf mit einfachen, aber in der Praxis bewährten Mitteln begegnen können.

MINTtoolbox

„Wie MINT-Projekte gelingen!“

Wie können Projekte der Berufs- und Studienorientierung im MINT-Bereich zielgruppengerecht und gendersensibel gestaltet werden? Eine Broschüre des Forschungsministeriums Baden-Württemberg gibt einen Überblick über die relevanten Qualitätskriterien und erläutert, wie Mädchen in MINT-Projekten effektiv unterstützt und angeleitet werden können.

Broschüre „Wie MINT-Projekte gelingen!“

Soziales | Pädagogik

Flyer: „Vielfalt, Mann!“

Der Flyer „Vielfalt, Mann!“ richtet sich an Jungen und junge Männer in der Berufsorientierung. Er informiert auf acht Seiten über Voraussetzungen, Tätigkeiten und Herausforderungen des Erzieherberufs. Außerdem gibt es Infos zu Ausbildung, Bezahlung und Praktikumsmöglichkeiten.

Zum Flyer „Vielfalt, Mann!“

Kartenspiel: Der Boys'Day in der Kita

Welche Aufgaben hat ein Erzieher? Wie kann man kleine Kinder sinnvoll beschäftigen? Das Kartenspiel richtet sich an Jungen, die den Aktionstag in einer Kita verbringen möchten. Es vermittelt auf spielerische Weise, welche Tätigkeiten zum Erzieherberuf gehören, und unterstützt männliche Jugendliche dabei, eigenständig Aufgaben zu übernehmen.

Zum Kartenspiel

Plakate zur vergüteten Erzieher/-innenausbildung

Welche Bedeutung haben vergütete Formen der Erzieher/-innenausbildung in Deutschland insgesamt und in den einzelnen Bundesländern? Welche Verdienstmöglichkeiten haben Fachschüler/-innen in vergüteten Ausbildungsmodellen? Wie stellt sich die Anrechnung auf den Personalschlüssel dar? Welche Rolle spielen pädagogische Vorerfahrungen für den Zugang zur Erzieher/-innenausbildung? Auf sieben Plakaten der Koordinationsstelle „Chance Quereinstieg/Männer in Kitas“ werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede vergüteter Ausbildungsmodelle in Deutschland festgehalten.

Zu den Plakaten zur vergüteten Erzieher/-innenausbildung (PDF)

Poster: „Vielfalt, Mann!“

Auf Plakaten werben junge Männer für den Zukunftsberuf Erzieher mit Slogans wie: „Ich gebe den Anstoß zum Laufen“, „Ich inspiriere Charakterköpfe“ und „Ich wecke die Neugier“. Die Poster sind im Hamburger Projekt „Vielfalt, Mann! – Dein Talent für Kitas“ entstanden.

Zum Poster „Vielfalt, Mann!“

Unternehmenskommunikation

Leitfaden: So kriegen Sie alle!

Der Leitfaden gibt Unternehmen Anregungen, wie sie ihre Unternehmenskommunikation zielgruppengerecht gestalten können. Der Leitfaden enthält konkrete Beispiele, wie Stellenanzeigen und Bildmaterial optimal eingesetzt werden können. Checklisten und ein kleines Wörterbuch sensibilisieren für eine geschlechtergerechte Sprache, damit sich auch Frauen angesprochen fühlen und den Unternehmen hochqualifiziertes Potenzial nicht verloren geht.

Zum Leitfaden „So kriegen Sie alle!“ 

Checkliste: iKann’s

Durch gebündeltes Mädchen-Knowhow wurde eine Checkliste für Betriebe erarbeitet, die Optimierungsmöglichkeiten für männlich geprägte Unternehmen aufzeigen, um Mädchen erfolgreich in technische Betriebe einzugliedern.

Zur Checkliste (PDF)

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Väter und Vereinbarkeit: Leitfaden für väterorientierte Personalpolitik

Der Leitfaden gibt praktische Tipps und Umsetzungsbeispiele zum Thema „Väter und Vereinbarkeit“. Auf 78 Seiten bietet die Veröffentlichung Wissenswertes aus den Rubriken Faktencheck, Karriere und Führung, ElterngeldPlus, Ergebnisorientierung, Kommunikation sowie Väternetzwerke. In Experteninterviews, Checklisten, zahlreichen Praxisbeispielen und -tipps liefert der Leitfaden Impulse für die Gestaltung einer väterbewussten Personalpolitik.

Väter und Vereinbarkeit: Leitfaden für väterorientierte Personalpolitik (PDF)

Zukunftstag für Jungen: Boys'Day

Kartenspiel: Der Boys'Day in der Kita

Welche Aufgaben hat ein Erzieher? Wie kann man kleine Kinder sinnvoll beschäftigen? Das Kartenspiel richtet sich an Jungen, die den Aktionstag in einer Kita verbringen möchten. Es vermittelt auf spielerische Weise, welche Tätigkeiten zum Erzieherberuf gehören, und unterstützt männliche Jugendliche dabei, eigenständig Aufgaben zu übernehmen.

Zum Kartenspiel

Praxisleitfaden: Boys'Day

Was ist zu beachten, wenn man Schülern ein Berufspraktikum anbietet? Wie können Jungen am besten ein Berufsfeld erkunden? Der Praxisleitfaden enthält zahlreiche Tipps, Anregungen, Checklisten und Beispiele für die Gestaltung eines erfolgreichen Boys’Day in Einrichtungen und Unternehmen.

Zum Praxisleitfaden

Zukunftstag für Mädchen: Girls'Day

Leitfaden: Girls’Day – Aktionsleitfaden für Unternehmen

Der Girls’Day bietet Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern die Chance, qualifizierten und motivierten Nachwuchs zu finden. Ein Leitfaden gibt Hilfestellung bei der Umsetzung des Mädchen-Zukunftstags in Form von Checklisten, beispielhaften Tagesabläufen und zahlreichen praktischen Tipps.

Zum Aktionsleitfaden für Unternehmen

Leitfaden: Girls’Day Akademie

Die Girls’Day Akademie möchte Mädchen auf dem Weg in einen naturwissenschaftlichen oder technischen Beruf oder Studiengang begleiten. Hilfestellung bei Planung und Umsetzung der Akademie bietet ein qualitätsgesichertes Handbuch. Es enthält zahlreiche Anregungen und nützliche Mustervorlagen.

Zum Leitfaden „Girls'Day Akademie“ (PDF)

Parcours: Girls’Day-Parcours

Naturwissenschaften und Technik ganz praktisch erleben – das geht mit dem Girls’Day-Parcours. Der Ordner enthält Anleitungen zu Versuchen und Experimenten aus den Themenbereichen Handwerk, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Zum Girls'Day-Parcours-Ordner