BP:
 

Termine

Hier finden Sie Veranstaltungen zur geschlechtergerechten Berufs- und Studienwahl. Möchten Sie eigene Termine einstellen? Wir freuen uns über Hinweise. Kontaktieren Sie uns!

Eine Gruppe von Seminarteilnehmern sitzt und steht an einem Tisch. Vorne steht ein Flipchart.
14.02.2023 / online

Lunch Talk (mint-vernetzt.de)

Im Bitkom Fachausschuss „Frauen in der Digitalwirtschaft“ vernetzen sich Frauen aus zahlreichen Unternehmen, die die digitale Transformation erfolgreich und geschlechtergerecht gestalten wollen. Bündnis-Mitglied Elisabeth Allmendinger ist Bereichsleiterin Bildungspolitik im Digitalverband Bitkom. Im kommenden Lunch-Talk gibt Frau Allmendinger einen spannenden Einblick in Vernetzungs- und Austauschformate des Fachausschusses. Was sind Ihre Erfahrungen mit Fachausschüssen und Vernetzungsangeboten speziell für Frauen? Welche Erfolgsgeschichten können Sie erzählen und wo liegen Herausforderungen?

weiterlesen
01.03.2023 / hybrid

Equal Care Day 2023

Am Equal Care Day, dem 1. März 2023, findet wieder zusammen mit mehreren Städteteams eine gemeinsame, hybride Konferenz an mehreren Orten parallel statt. Regionale Teams planen ihre eigene Tagesveranstaltung in Präsenz und streamen sie in die digitale Care-Landschaft, damit auch Menschen teilnehmen können, die Care-Verpflichtungen haben und nicht reisen können. Das Anliegen des Equal Care Day-Netzwerks ist: Gemeinsam lauter werden.

weiterlesen
01.03.2023 / Erfurt

MINTvernetzt Jahrestagung

Die erste Jahrestagung von MINTvernetzt widmet sich dem Thema Diversität in der MINT-Bildung. Die Teilnehmenden erwartet ein buntes Programm aus Impulsvorträgen mit spannenden Keynotes, Workshops zu den unterschiedlichen Dimensionen von Diversität, Panels und Diskussionsrunden zu Herausforderungen und Lösungsansätzen. Außerdem besteht die Möglichkeit, MINT-Lernorte in Erfurt zu besuchen. Zeit zum Austausch und zur Vernetzung wird es ebenfalls geben.

weiterlesen
04.03.2023 / Berlin

Equal Pay Zukunftskongress

Equal Pay soll nicht länger Zukunftsmusik bleiben. Doch an welchen Stellschrauben müssen wir für eine Zukunft mit Lohngleichheit drehen? Und welche Erkenntnisse können wir dafür aus dem Bereich Kunst und Kultur gewinnen, in dem der Gender Pay Gap mit 30 Prozent besonders hoch ist? Darüber wird beim Equal Pay Zukunftskongress am 4. März 2023 in Berlin diskutiert. Organisiert wird der Kongress von der Equal Pay Day Kampagne in Kooperation mit dem Deutschen Kulturrat.

weiterlesen
15.03.2023 / online

Nicht Klischees zählen, sondern Talente

Die Suche nach einem passenden Beruf ist für Jugendliche eine herausfordernde Aufgabe, so vielfältig sind die Optionen. Bei der Berufsorientierung der Jugendlichen ist das Bewusstsein der eigenen Stärken, Interessen und vor allem der eigenen Talente entscheidend. Die Berufswahl sollte nicht von Geschlechterklischees oder traditionellen Rollenbildern beeinflusst werden. Um eine möglichst klischeefreie Berufswahl zu erreichen, ist nicht nur eine Reflexion der Jugendlichen, sondern auch der Eltern und Erziehungsberechtigten über die eigenen Vorstellungen wichtig, denn sie haben eine bedeutende Rolle bei der Beruflichen Orientierung ihrer Kinder.

weiterlesen
25.03.2023 / online

Früh übt sich - klischeefrei erziehen

Kinder werden schon früh mit Geschlechterklischees konfrontiert – sei es durch Spielzeuge, Kinderkleidung oder durch Medien. Damit diese nicht ihre Entwicklung einschränken, brauchen sie Unterstützung von Personen, denen sie vertrauen. In diesem Workshop lernen Sie kindgerechte Methoden für die Erziehungsarbeit und Hintergrundwissen kennen, die eine individuelle Entwicklung von Kindern fördern – frei von Geschlechterklischees. Hintergrund: Geschlechterklischees sind stark wirksame Ursachen der Entgeltlücke zwischen Männern und Frauen in Deutschland.

weiterlesen
02.05.2023 / Ludwigsburg | Online

FRAUEN INFOTAGE 2023

Die FRAUEN INFOTAGE gehen 2023 wieder auf Tour. Schwerpunkt ist „Selbst ist die Frau?!“ Erweitern Sie Ihr MIN(D)T-Set! Beim Angebot der FRAUEN INFOTAGE stehen die Lebenswelten von Frauen im Landkreis Ludwigsburg im Fokus. Dabei sollen Wissen und Unterstützung an alle Interessierten vermittelt werden. Themen sind: Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, beruflicher Wiedereinstieg, berufliche Weiterbildung und Ausbildung, soziale Absicherung und finanzielle Unabhängigkeit, Selbstfürsorge wie Stressmanagement, Gesundheit und Empowerment. Aber auch berufliche Erfolgsgeschichten von Frauen, die Mut machen und neue Wege aufzeigen.

weiterlesen
04.05.2023 / Berlin

4. Fachtagung der Initiative Klischeefrei: „Unsere Chance: klischeefrei mehr Fachkräfte“

Der Termin der 4. Klischeefrei-Fachtagung steht fest. Unter dem Motto „Unsere Chance: klischeefrei mehr Fachkräfte!“ wird sie am 4. Mai 2023 im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in Berlin stattfinden. Freuen Sie sich mit uns auf spannende Vorträge und Diskussionen, auf informative Gespräche, auf Austausch und Vernetzung! Informationen zum Programm folgen hier auf klischee-frei.de und in unserem Newsletter.

weiterlesen
08.05.2023 / Frankfurt am Main

Jungen*arbeit – wie jetzt? Für Fachkräfte aller Geschlechter

Einblicke in die geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen* in der KiTa, Hort, Schule und Kinder- und Jugendarbeit im Rahmen der Lebensverlaufsperspektive. Den Teilnehmenden soll mehr Sicherheit, mehr Wissen und eine klarere Position für die pädagogische Arbeit mit Jungen* vermittelt werden. Die Kategorie Gender wird im Rahmen der Lebensverlaufsperspektive erläutert und bearbeitet und soll als Querschnittsaufgabe in der Kinder- und Jugendarbeit wahrgenommen werden. Im Rahmen der Fortbildung wird versucht, Jungen* in ihrer Situation besser zu verstehen und Handlungsperspektiven in Bezug auf die pädagogische Arbeit mit ihnen zu entwickeln.

weiterlesen
25.05.2023 / Frankfurt am Main

Potentiale erkennen! Arbeiten mit Vätern mit Migrationsgeschichte

Eine homogene Gruppe migrantischer Väter existiert nicht, sondern eine große Vielfalt gelebter Väterlichkeit: nicht nur die Herkunftskultur, sondern auch Bildungsstand, soziale Schicht, religiöse Orientierung sowie individuelle Werte und Erziehungsvorstellungen spielen eine gewichtige Rolle bei der Ausgestaltung des Vaterseins. Im Seminar wird sich diesen Themen angenähert und erarbeitet was in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich existiert und was noch möglich ist. Hierzu werden Instrumente aus der Vorurteilsbewussten Erziehung und dem Early-Excellence Ansatz für die Reflexion genutzt.

weiterlesen
01.06.2023 / Frankfurt am Main

Väter machen Kinder stark! – Erziehungspartnerschaft mit Vätern

Väter stellen sich wichtigen Aufgaben und Herausforderungen in Familie, Beruf und Gesellschaft. Sie können Kinder stärken und sie in Erziehungs- und Bildungsprozessen unterstützen. Aber wie lässt sich eine gelingende Erziehungspartnerschaft zum Wohle der Kinder erreichen? Für ein besseres Verständnis der Väter und Vaterschaft werden diese Aspekte betrachtet: Die Vaterrolle im Lauf der Geschichte; Entwicklungspsychologische und psychoanalytische Bedeutung des Vaters; Vatertypen, Vaterbilder und neue Väterlichkeit; Familiäre und gesellschaftliche Anforderungen an das heutige Vater-Sein. Dieses Seminar vermittelt praktische Ideen und Übungen.

weiterlesen
05.06.2023 / Frankfurt am Main

Rassismuskritische Sprache für Kitamitarbeitende / diskriminierungssensible Sprache

Das Ziel des Seminars ist es ein Bewusstsein zu schaffen für den Ursprung, die Verbreitung und die Präsenz von rassistischem Sprachgebrauch für BPOC und andere marginalisierte Gruppen. Rassistische Sprache kann diskriminieren, verletzen und ausgrenzen, aber sie erneuert sich und kann sich zum Positiven wandeln, also zu einer rassismuskritischen und diskriminierungssensiblen Sprache. Im Seminar geht es um diese Fragen: Wer spricht eigentlich wie über Minderheiten?; Warum sind Selbstbezeichnungen von Marginalisierten so wichtig?; Welche Folgen hat diskriminierende Sprache für Betroffene?; Wie kann ich für eine positive Veränderung beitragen?

weiterlesen
12.06.2023 / Frankfurt am Main

Immer diese Jungs!? Geschlechterreflektierte Pädagogik in der KiTa

Wie funktionieren Stereotype Bilder von Geschlecht im Kontext von Kita und Hort? Mit welchen Zuschreibungen werden Kinder konfrontiert und welche Rolle spiele diese in der pädagogischen Arbeit Genderpädagogik – Mädchen*arbeit und Jungen*arbeit - ist daher nach wie vor ein wichtiger Bestandteil jeglicher pädagogischer Arbeit in der Kindertagesstätte. Geschlechterreflektierte Pädagogik soll als Querschnittsaufgabe in der Kindertagesstätte wahrgenommen werden. Im Rahmen der Fortbildung wird versucht, Kinder in ihrer geschlechtlichen Entwicklung besser zu verstehen und Handlungsperspektiven in Bezug auf Gender im Umgang mit ihnen zu entwickeln.

weiterlesen
18.07.2023 / Frankfurt am Main

Strategien zum Empowerment von Jugendlichen für Fachkräfte der Jugendarbeit

Ziel des Seminars ist es, Wege des Empowerments als Strategie zur Bewältigung rassistischer Diskriminierung zu vermitteln und zu entwickeln. Es werden Bewältigungsmechanismen im Umgang mit berufsbedingtem oder alltäglichem Rassismus vorgestellt. Im Seminar geht es darum, fehlgeleitete Bewältigungsstrategien von Betroffenen zu „verlernen“, die tief verwurzelt sind. Ein weiteres Ziel ist es, Begriffe und Definitionen zum Thema Empowerment und das Konzept von Allyship kennenzulernen. Die Teilnehmenden werden mehr über die Möglichkeiten und Grenzen white allyship erfahren, zudem werden Beispiele für den Umgang mit rassistischen Situationen geübt.

weiterlesen
11.09.2023 / Frankfurt am Main

Das Dilemma der Gleichzeitigkeit – Von Rassismus betroffene Fachkräfte in der Bildungs- und Beratungsarbeit – Klarheit und selbstbestimmte Handlungsmöglichkeiten entwickeln

Da ungleiche Machtverhältnisse und Diskriminierung vor dem eigenen Arbeitsplatz keinen Halt machen, kann die Gleichzeitigkeit von eigener Betroffenheit und professioneller Aushandlung zu einer sehr hohen Belastung führen. Durch Austausch und Reflexion sollen gemeinsam kreative Strategien und Handlungsmöglichkeiten erforscht und entwickelt werden, um kraftvoll und selbstbestimmt am Arbeitsplatz agieren zu können. Hinweis: Dieses Seminar mit der Zielgruppe Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, Familienzentren, Beratungsstellen und der Bildungsarbeit ist nur für Black and People of Color.

weiterlesen
25.09.2023 / Frankfurt am Main

Männliche Fachkräfte in Kitas

Rollenstereotype müssen reflektiert werden, um nicht Zuschreibungen immer wieder zu reproduzieren. Die Aussage, Männer sind wichtig, weil sie Männer sind, trifft da nur bedingt zu, denn die Qualität liegt nicht daran, dass sie „biologisch“ Männer sind. Männer sind wichtig, da sie Modelle von Männlichkeit(en) für Jungen* und Mädchen* darstellen und aufzeigen, dass sie jenseits von Stereotypen empathisch, fürsorglich und pflegend mit Menschen umgehen können. Die Qualität besteht darin, sich darüber bewusst zu werden, dass männliche Erzieher in einem weiblich konnotierten Arbeitsbereich tätig sind und dies „Wirkungen“ erzielt.

weiterlesen
04.10.2023 / Mannheim

Orientieren – Begleiten – Stärken

Zielsetzung der bundesweiten Fachtagung „Orientieren – Begleiten – Stärken. Teilhabe gestalten durch individuelle zukunftsfähige Übergänge“ ist der überregionale und länderübergreifende fachliche Austausch zu den aktuellen Themen der Berufsorientierung und der Berufsvorbereitung. Die Erfahrungen der verschiedenen Bundesländer werden in den bundesweiten Diskurs eingebracht, um voneinander zu lernen und Good-Practice zu befördern. Schwerpunkte sind: Inklusion, Konzepte im Übergang Schule-Beruf zur Befähigung junger Menschen, Klischeefreie Berufsorientierung, Fachkräftesicherung, Neue digitale Instrumente zur Unterstützung des Übergangs.