BP:
 

14.01.2021

Digital-Seminar Eltern: Kinder begleiten und fördern – frei von Geschlechterklischees

Dienstag 2. Februar 2021, 17:30 Uhr (Einlass: 17:15 Uhr)

Eltern wünschen sich eine gute Zukunft für ihre Kinder. Auf ihrem Weg begegnen sie vielen Eindrücken außerhalb des elterlichen Einflusses. Ob in der Kita, beim Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule oder später an der Real- oder Gesamtschule, in der Ausbildung oder im Studium: Für jedes Kind bietet der Weg in das Berufsleben viele, neue und spannende Erfahrungen. Dazu können auch Geschlechterklischees zählen.

Digital-Seminar Eltern: Kinder begleiten und fördern – frei von Geschlechterklischees

Hier stellt sich die Frage, ob diese sich entgegen ihrer Stärken, Potentiale und Interessen richten? Kein Elternteil wünscht sich ein Umfeld, dass sein Kind in die ausgetretenen Pfade der Vergangenheit zwingt. Wie können Eltern ihre Sinne für dieses Thema schärfen? Wie ihre Kinder „klischeefrei“ unterstützen, auch wenn diese sich vor allem an Klischees zum Beispiel durch Werbung oder Medien oder Schulfreunde orientieren? Welchen Rollenklischees kann Ihr Kind auf seinen Berufswegen begegnen?

Nutzen Sie die Chance des Online-Seminars, sich mit gleichgesinnten Eltern sowie erfahrenen Experten*innen für das Thema zu sensibilisieren und Lösungswege zu finden. 

Melden Sie sich jetzt hier kostenlos an: Kinder begleiten und fördern - frei von Geschlechterklischees

Folgende Referent*innen geben wertvolle Inputs: 

Thema: Genderaspekte in der Berufswahlorientierung – Infos für Eltern (mit Schwerpunkt Jungen) 

Mario Braun ...

... ist Fach- und Praxisberater für Kindertageseinrichtungen in Erfurt. Er ist Mitglied der LAG Jungen- und Männerarbeit Thüringen e. V. und engagiert sich insbesondere im Rahmen eigener Fort- und Weiterbildungsangebote für eine gendersensible Elementarpädagogik mit dem Fokus auf Angebote für Jungen. Seit 2009 widmet er sich zudem als Vertrauensperson und Trainer im Programm Studienkompass der Stiftung der Deutschen Wirtschaft der Begleitung von Jugendlichen im Berufswahlprozess.

MARIO BRAUN | FRÜHE BILDUNG MIT VIELFALT GESTALTEN

Thema: Wie Eltern IT-Interessen ihrer Kinder sinnvoll fördern – auch und gerade bei ihren Töchtern

Dr. Julia Freudenberg ...

… leitet die Hacker School in Hamburg, die Jugendliche für das Programmieren begeistert. Sie engagiert sich für die bundesweite Verbreitung der Hacker School, die Integration auch sozio-ökonomisch benachteiligter junger Menschen in die Hacker School sowie Mädchen-Empowerment in der GIRLS Hacker School.

HACKER SCHOOL

Weitere Themen

In der Folge werden wir weitere Online-Seminare zu den Klischeefrei-Themen anbieten. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um rechtzeitig über Angebote informiert zu werden oder folgen Sie der Initiative Klischeefrei auf TWITTER, FACEBOOK und INSTAGRAM.