X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Aktuelles

Zeitung mit der Aufschrift "Aktuelles". Auf der Zeitung liegt ein Kugelschreiber und eine Brille.

Ob neue Materialien, Best-Practice-Beispiele, Projekte, Entwicklungen unserer Organisation oder interessante Inhalte aus Fachveranstaltungen: Hier finden Sie aktuelle Meldungen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees und verwandten Themen.

Aktuelle Meldungen

Oktober 2019

„Wer gleichwertige Lebensverhältnisse will, muss die Gleichstellung stärken“
© Christian Schwier | stock.adobe.com

Freitag, 18. Oktober 2019

„Wer gleichwertige Lebensverhältnisse will, muss die Gleichstellung stärken“

Traditionelle Rollenbilder sind in ländlichen Regionen nach wie vor stark verankert und wirken sich auf die Erwerbstätigkeit von Frauen aus. Dies geht aus einer Studie der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen hervor. Wie kann die Situation verändert werden?

„Bei uns können Menschen in einem ‚klischeefreien‘ Umfeld lernen und leben“
© Tanja Berger

Donnerstag, 17. Oktober 2019

„Bei uns können Menschen in einem ‚klischeefreien‘ Umfeld lernen und leben“

HochDrei macht in Brandenburg politische und kulturelle Bildungsarbeit. Bildungsreferentin Tanja Berger stellt den gemeinnützigen Verein aus Potsdam und seine Arbeit im Interview mit der Klischeefrei-Redaktion näher vor.

EU-Gleichstellungsindex 2019: Nachholbedarf im Bereich Bildung
© WavebreakmediaMicro | stock.adobe.com

Mittwoch, 16. Oktober 2019

EU-Gleichstellungsindex 2019: Nachholbedarf im Bereich Bildung

Der Gleichstellungsindex des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen (EIGE) zeigt, dass trotz der Errungenschaften der letzten Jahrzehnte die Fortschritte nur sehr langsam vorankommen. Deutschland belegt mit 66,9 von 100 Punkten den 12. Platz.

„Klischeefreie Berufswahl fängt bei den Wurzeln an“
© Michael Abril | Stiftung Bildung

Mittwoch, 2. Oktober 2019

„Klischeefreie Berufswahl fängt bei den Wurzeln an“

Beste Bildung für Kinder und Jugendliche zu fördern – das ist das Ziel der Stiftung Bildung. Wie wichtig eine klischeefreie Bildung aus Sicht der Stiftung ist, erklärt Vorstandmitglied Julia Latscha im Interview.

Geschlechterquoten in der Wirtschaft: Strikte Regeln entfalten die größte Wirkung
© Wolfilser | stock.adobe.com

Dienstag, 1. Oktober 2019

Geschlechterquoten in der Wirtschaft: Strikte Regeln entfalten die größte Wirkung

Braucht es Geschlechterquoten für mehr Gleichstellung in den Chefetagen? Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung liefert eine eindeutige Antwort.

September 2019

Startschuss für „Fortschrittsindex Vereinbarkeit“
© RioPatuca Images | stock.adobe.com

Montag, 30. September 2019

Startschuss für „Fortschrittsindex Vereinbarkeit“

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer haben auf dem Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie 2019“ am 27. September 2019 in Berlin das Online-Tool „Fortschrittsindex Vereinbarkeit“ gelauncht.

Frankreich setzt sich für genderneutrales Spielzeug ein
© Ministère de l'Économie et des Finances

Donnerstag, 26. September 2019

Frankreich setzt sich für genderneutrales Spielzeug ein

Die französische Spielzeugindustrie hat eine „Charta für eine ausgewogene Geschlechterdarstellung bei Spielwaren“ unterzeichnet. Die Unternehmen verpflichten sich darin zur Herstellung von genderneutralen Produkten.

Deutsch-Türkisches Institut für Arbeit und Bildung macht sich stark für die Berufsausbildung
© Monkey Business | stock.adobe.com

Mittwoch, 25. September 2019

Deutsch-Türkisches Institut für Arbeit und Bildung macht sich stark für die Berufsausbildung

Junge Menschen für Ausbildungsberufe begeistern – dies ist das Ziel des neuen gemeinsamen Programms des Deutsch-Türkischen Instituts für Arbeit und Bildung e.V. (DTI) und der Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule (JKGS) in Mannheim.

„Wir wollen Vorurteile und Berührungsängste abbauen“
© Jelca Kollatsch

Dienstag, 24. September 2019

„Wir wollen Vorurteile und Berührungsängste abbauen“

Mädchen und junge Frauen in Ausbildungswerkstätten und Technik-Labore bringen und mit Ingenieurinnen und Hochschulprofessorinnen vernetzen. Olaf Brandes, Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall, erklärt im Interview, wie die Metallindustrie den Fachkräftenachwuchs sichern möchte.

Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2019 veröffentlicht
© Кирилл Рыжов | stock.adobe.com

Freitag, 20. September 2019

Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2019 veröffentlicht

Zum sechsten Mal hat das Institut der deutschen Wirtschaft den „Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit“ vorgelegt. Die Ergebnisse zeigen deutliche Fortschritte, aber auch weiteren Handlungsbedarf.

Forschergeister 2020 gesucht!
© Stiftung Haus der kleinen Forscher

Donnerstag, 19. September 2019

Forschergeister 2020 gesucht!

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ und die Deutsche Telekom Stiftung suchen seit dem 9. September 2019 wieder besondere Kita-Projekte aus dem MINT-Bereich. Als „Forschergeister“ 2020 bewerben können sich Kitas aus ganz Deutschland. Die besten Projekte erhalten attraktive Preisgelder.

Frauen in IT-Berufen: Österreichisches Bildungsministerium sucht gute Beispiele
© Igor | stock.adobe.com

Mittwoch, 18. September 2019

Frauen in IT-Berufen: Österreichisches Bildungsministerium sucht gute Beispiele

Auch in Österreich mangelt es im IT-Bereich an Frauen. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) ist deshalb an guten Projekten aus Deutschland interessiert und wirbt für Wissenstransfer.

Geschlechterbewusst formulierte Texte genauso gut verständlich
© adragan | stock.adobe.com

Dienstag, 17. September 2019

Geschlechterbewusst formulierte Texte genauso gut verständlich

Texte, die geschlechterbewusst formuliert sind, werden nicht als weniger verständlich wahrgenommen, wie eine Studie der Technischen Universität Braunschweig zeigt.

GFMK bittet Bundesregierung, die Einführung eines Freiwilligen Technischen Jahres zu prüfen
© Monkey Business | stock.adobe.com

Montag, 16. September 2019

GFMK bittet Bundesregierung, die Einführung eines Freiwilligen Technischen Jahres zu prüfen

Die Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen, -minister, -senatorinnen und -senatoren der Länder (GFMK) hat in ihrer letzten Sitzung auch zum Themenkreis der Berufswahl frei von Geschlechterklischees Beschlüsse gefasst.

Starre Arbeitszeitmodelle benachteiligen berufstätige Mütter
© Fotolia

Montag, 16. September 2019

Starre Arbeitszeitmodelle benachteiligen berufstätige Mütter

Der 16. September ist der Tag der berufstätigen Eltern. Noch immer treten vor allem Mütter im Beruf kürzer und nehmen Nachteile für Einkommen und Karriere in Kauf. Unter anderem fehle es an flexiblen Arbeitszeitmodellen, so ein Experte vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung gegenüber der SZ.

„Dass auch und gerade junge Mädchen und Frauen MINT-affin und aktiv sind, können wir seit mehr als 10 Jahren beobachten“
© Dr. Hans Riegel-Stiftung

Freitag, 13. September 2019

„Dass auch und gerade junge Mädchen und Frauen MINT-affin und aktiv sind, können wir seit mehr als 10 Jahren beobachten“

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung setzt sich seit vielen Jahren für MINT-Bildung ein und ist seit kurzem Partnerin der Initiative Klischeefrei. Vorstandsmitglied Prof. Ingeborg Henzler beschreibt im Interview das Engagement der Stiftung.

Erasmus+-Projekt für mehr Männer in der Frühen Bildung
stock.adobe.com | micromonkey

Freitag, 13. September 2019

Erasmus+-Projekt für mehr Männer in der Frühen Bildung

Um mehr Männer für die Frühe Bildung zu begeistern, hat das Erasmus+-Projekt „YOMAI“ Videos über die Berufe des Erziehers und des Grundschullehrers entwickelt. Junge Männer aus Deutschland, Litauen, Finnland und Rumänien erzählen von ihrem Berufsalltag und was sie zu ihrer Berufswahl motiviert hat. 

Veränderte Geschlechtsstereotype: Frauen und Männer als gleich kompetent wahrgenommen
© auremar | stock.adobe.com

Donnerstag, 12. September 2019

Veränderte Geschlechtsstereotype: Frauen und Männer als gleich kompetent wahrgenommen

Umfragedaten deuten darauf hin, dass sich die Geschlechtsstereotype in den USA seit den 1940er-Jahren erheblich geändert haben. Die wahrgenommene Kompetenz von Frauen im Vergleich zu Männern hat zugenommen.

„Ich bin überzeugt, dass die Zukunft divers sein wird“
© Raimund Verspohl

Dienstag, 10. September 2019

„Ich bin überzeugt, dass die Zukunft divers sein wird“

Monika Rörig berät in ihrer FOKUSWerkstatt Frauen und Unternehmen in Männerdomänen. Warum sie Berufswahl unabhängig von Stereotypen für wichtig hält, erzählt die Münchnerin im Interview mit der Klischeefrei-Redaktion.

Geisteswissenschaftlerinnen im Gender-Gap
© Seventyfour | stock.adobe.com

Montag, 9. September 2019

Geisteswissenschaftlerinnen im Gender-Gap

Frauen überwiegen mit einem Anteil von 65 Prozent gegenüber Männern bei den erwerbstätigen Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftlern. Dennoch machen auch unter Philosoph*innen und Germanist*innen mehr Männer Karriere.

Erstmals mehr Anwältinnen als Anwälte zugelassen
© Gina Sanders | stock.adobe.com

Freitag, 6. September 2019

Erstmals mehr Anwältinnen als Anwälte zugelassen

Die Anwaltschaft wird zunehmend weiblicher. Im Jahr 2017 wurden mit 52 Prozent erstmals mehr Frauen als Männer neu für den Beruf zugelassen, wie aus einer Studie des Soldan-Instituts hervorgeht. Diese Entwicklung hat Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt.

„Wir nehmen ungewöhnliche Ideen ernst“
© JobCoaching, Training & Personalentwicklung

Donnerstag, 5. September 2019

„Wir nehmen ungewöhnliche Ideen ernst“

Gerade in der Berufsberatung ist das Denken jenseits von Geschlechterklischees wichtig. Worauf es ankommt, erzählt Maria Dost, Business Coach bei JobCoaching, Training & Personalentwicklung, seit kurzem neuer Partner der Initiative Klischeefrei, im Interview.

„Ein Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung: klischeefrei(er) werden“
© Privat

Mittwoch, 4. September 2019

„Ein Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung: klischeefrei(er) werden“

Claudia Holbe leitet das Projekt „Generation Zukunft“ bei arche noVa, einer international anerkannten Hilfsorganisation. Im Interview gibt sie Auskunft über die Projekte zur Bildung für nachhaltige Entwicklung, die arche noVa in Deutschland initiiert.

Zementierte Rollenklischees in Hamburg
© marcel-koehler.com | stock.adobe.com

Dienstag, 3. September 2019

Zementierte Rollenklischees in Hamburg

Der neue Hamburger Gleichstellungsmonitor zeigt beim Blick auf die Wahl von Ausbildungsberufen und Studienfächern, dass sich Geschlechtervorstellungen nur sehr langsam wandeln.

Geschlechterrollen in Bedarfsgemeinschaften
© fairith | stock.adobe.com

Montag, 2. September 2019

Geschlechterrollen in Bedarfsgemeinschaften

Geschlechterrollenaufteilungen innerhalb einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft wirken sich auf die Beratung und Vermittlung im Jobcenter aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

August 2019

Klischeefrei beim Bürgerfest in Schloss Bellevue
© Bundesregierung / Henning Schacht

Samstag, 31. August 2019

Klischeefrei beim Bürgerfest in Schloss Bellevue

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender besuchten im Rahmen des Bürgerfestes im Park von Schloss Bellevue den Infostand der Initiative Klischeefrei. Beide zeigten großes Interesse an der Arbeit der Initiative.

Allianz für Aus- und Weiterbildung wird verlängert
© BMBF | Hans-Joachim Rickel

Dienstag, 27. August 2019

Allianz für Aus- und Weiterbildung wird verlängert

Die Allianz für Aus- und Weiterbildung hat ihre Ziele und Maßnahmen neu ausgerichtet. Mit der neuen Vereinbarung streben die Partnerinnen und Partner nun ausdrücklich auch eine klischeefreie Berufsorientierung an.

Grenzen öffnen und Möglichkeiten zeigen, sich zu entfalten
© Ilona Voss

Montag, 26. August 2019

Grenzen öffnen und Möglichkeiten zeigen, sich zu entfalten

International Mind öffnet Grenzen und zeigt Möglichkeiten sich bestmöglich zu entfalten. Und dies ist automatisch ein Beitrag zur klischeefreien Berufs- und Studienwahl, findet Annika Harloff, Geschäftsführerin von International Mind.

Rollenbilder in den sozialen Medien
© DisobeyArt | stock.adobe.com

Mittwoch, 21. August 2019

Rollenbilder in den sozialen Medien

Je intensiver junge Menschen soziale Medien nutzen, desto stärker denken sie in stereotypen Rollenbildern. Das ergab eine Umfrage der Kinderrechtsorganisation Plan Interational unter 1.000 jungen Frauen und Männern in Deutschland im Alter von 14 bis 32 Jahren.

So (un)weiblich ist die deutsche Politik
© de.statista.com

Dienstag, 20. August 2019

So (un)weiblich ist die deutsche Politik

Frauen in Parteien: Angela Merkel, Annegret-Kramp-Karrenbauer, Ursula von der Leyen – drei Frauen, die die aktuelle Politiklandschaft prägen. Damit sind sie allerdings noch immer eher die Ausnahme, wie die Grafik von Statista zeigt.

Zukunft – MI(N)T – Bildung
© kompetenzz.de

Dienstag, 20. August 2019

Zukunft – MI(N)T – Bildung

Tag der offenen Tür in den Bundesministerien: Mehrere Tausend Gäste folgten der Einladung, um einen Blick hinter die Kulissen der verschiedenen Ressorts zu werfen. Unterhaltsame Mitmach-Angebote regten Jung und Alt zum Spielen und Experimentieren an.

Großbritannien verbietet sexistische Werbung
© Jonathan Stutz | stock.adobe.com

Donnerstag, 15. August 2019

Großbritannien verbietet sexistische Werbung

Die Briten setzen Grenzen ... Seit Kurzem ist in Großbritannien Werbung untersagt, die mit der Wirkung von Geschlechterklischees arbeitet und dabei die Geschlechter gegeneinander ausspielt. Jetzt greifen die neuen Regeln: Auch deutsche Medien berichten über die ersten Verbotsfälle

„Wir möchten die Innovationskraft des Technologiestandorts Deutschland nachhaltig stärken“
© Katrin Heyer

Montag, 12. August 2019

„Wir möchten die Innovationskraft des Technologiestandorts Deutschland nachhaltig stärken“

Theresia Oettle-Schnell spricht im Interview über die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF), die  sich für die nachhaltige Förderung der MINT-Bildung von Kindern und Jugendlichen in Bayern und Baden-Württemberg engagiert und seit Kurzem Mitglied bei der Initiative Klischeefrei ist.

Tag der offenen Tür im Bildungsministerium
© BMBF

Donnerstag, 8. August 2019

Tag der offenen Tür im Bildungsministerium

Wie ist das Wetter in der Antarktis? Wie viel Poesie steckt in Künstlicher Intelligenz? Und warum ist MINT mehr als eine Farbe? Die Antworten bekommen Sie beim Tag der offenen Tür am 17. und 18. August im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mit dabei: ein Stand der Initiative Klischeefrei!

Tag der offenen Tür im Familienministerium
BMFSFJ

Mittwoch, 7. August 2019

Tag der offenen Tür im Familienministerium

Am 17. und 18. August öffnet auch das Bundesfamilienministerium seine Pforten und heißt Eltern, Kinder, Jugendliche, Ältere und Engagierte und alle, die sich für die Arbeit des BMFSFJ interessieren herzlich wilkommen. Mit dabei: ein Stand der Initiative Klischeefrei!

Girls' and Boys' Academy geht in Düsseldorf an den Start
© Land NRW

Mittwoch, 7. August 2019

Girls' and Boys' Academy geht in Düsseldorf an den Start

Die nordrhein-westfälische Gleichstellungsministerin Ina Scharrenbach hat zusammen mit den fünf Pilotkommunen Blomberg, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Gummersbach und Hamm sowie der Bundesagentur für Arbeit die Landesinitiative der Girls´ and Boys´ Academies vorgestellt.

„Klischees und veralteten Rollenbildern erteilen wir eine klare Abfuhr“
© Zdenka Hruby

Montag, 5. August 2019

„Klischees und veralteten Rollenbildern erteilen wir eine klare Abfuhr“

Der Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein will ein Zeichen setzen, damit junge Menschen ihre Berufswahl nur gemäß ihrer Talente und Wünsche treffen. Klischees und veralteten Rollenbildern werden damit eine klare Abfuhr erteilt. Vereinsvorstand Helene Anders erläutert dies im Interview.

Genderdiversität verbessert Unternehmenserfolg
© Fotolia

Freitag, 2. August 2019

Genderdiversität verbessert Unternehmenserfolg

Rollenklischees beeinflussen nicht nur die Berufs- und Studienwahl zu Beginn einer Karriere. Sie setzen sich fort bis in die Chefetagen der Unternehmen, wo nach wie vor überwiegend Männer die Entscheidungen treffen. Dabei lohnt sich Genderdiversity für Unternehmen auch finanziell.

Juli 2019

Ansehen von Ausbildungsberufen: Studie zeigt große Unterschiede
© Fotolia

Dienstag, 30. Juli 2019

Ansehen von Ausbildungsberufen: Studie zeigt große Unterschiede

Das Ansehen eines Berufs spielt bei der Berufswahl eine große Rolle. Das zeigt eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Unter den zehn angesehensten Ausbildungsberufen finden sich gleich sieben aus dem MINT-Bereich – mit einem Männeranteil von über 80 Prozent.

Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2019 erschienen
© wiff

Montag, 29. Juli 2019

Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2019 erschienen

Das jetzt erschienene Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2019 der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) am Deutschen Jugendinstitut (DJI) liefert auf der Basis amtlicher Daten aktuelle Zahlen zu Personal, Arbeitsmarkt und Qualifizierung in der Kindertagesbetreuung.

Girls'Day- und Boys'Day-Netzwerktagung
© kompetenzz.de

Freitag, 26. Juli 2019

Girls'Day- und Boys'Day-Netzwerktagung

Am Dienstag, den 17. September 2019, findet die Fach- und Netzwerktagung „Ein Tag – viele Chancen. Girls'Day und Boys'Day: Immer wieder neu!“ in der Fachhochschule Bielefeld statt.

Die Zukunft der Kindererziehung wird paritätisch
© jackfrog | stock.adobe.com

Montag, 22. Juli 2019

Die Zukunft der Kindererziehung wird paritätisch

In einer Befragung von Jugendlichen der Projekte Girls'Day und Boys'Day sagen 90 Prozent der befragten Schülerinnen und Schüler, dass sie die Zeit, die sie mit ihren Kindern verbringen, paritätisch aufteilen möchten.

IT for girls – spielerisch die IT-Welt entdecken
© Климов Максим | stock.adobe.com

Freitag, 19. Juli 2019

IT for girls – spielerisch die IT-Welt entdecken

Im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt „Digital Me“ ist die Plattform „IT for girls“ entstanden. Auf der Website können Mädchen und junge Frauen spielerisch die Welt der IT kennenlernen.

Reproduzieren Algorithmen Geschlechterrollen?
© yaroslav_melnik | stock.adobe.com

Donnerstag, 18. Juli 2019

Reproduzieren Algorithmen Geschlechterrollen?

Informatikerinnen und Informatiker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen herausfinden, ob Algorithmen, wie sie beispielsweise in Sprachassistenten wie Siri oder Alexa eingesetzt werden, traditionelle Geschlechterrollen nachahmen.

Jetzt online: „genderleicht.de“
© genderleicht.de

Mittwoch, 17. Juli 2019

Jetzt online: „genderleicht.de“

Ein neues Projekt möchte die gendergerechte Sprache in den Medien befördern. (Nicht nur) Journalistinnen und Journalisten erhalten auf genderleicht.de Impulse und Hilfestellung zu einer gendersensiblen Arbeitsweise im Alltag. Gefördert wird das Projekt vom Bundesfrauenministerium (BMFSFJ).

„Wer nach seinen Neigungen ausgebildet wird, wird den Beruf dann auch gerne machen“
© Thomas Weinstock | Kreis Soest

Dienstag, 16. Juli 2019

„Wer nach seinen Neigungen ausgebildet wird, wird den Beruf dann auch gerne machen“

Der Kreis Soest ist Partner der Initiative Klischeefrei und setzt sich auf vielfältige Weise für eine Berufswahl ohne Geschlechterklischees ein, wie Andrea Bergmann von der Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf im Interview erzählt.

Erster Bericht zur Wirksamkeit des Entgelttransparenzgesetzes
© skywalk154 | stock.adobe.com

Mittwoch, 10. Juli 2019

Erster Bericht zur Wirksamkeit des Entgelttransparenzgesetzes

Das Bundeskabinett hat den von Bundesfrauenministerin Giffey vorgelegten Bericht zur Wirksamkeit des Gesetzes zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern sowie zum Stand der Umsetzung des Entgeltgleichheitsgebots in Betrieben mit weniger als 200 Beschäftigten beschlossen.

„Wir wollen, dass sich die Geschlechter einigermaßen ausgewogen auf alle Berufe verteilen.“
© Privat

Montag, 8. Juli 2019

„Wir wollen, dass sich die Geschlechter einigermaßen ausgewogen auf alle Berufe verteilen.“

Warum spielen Geschlechterklischees noch so eine große Rolle bei der Berufswahl – und das trotz vieler Initiativen wie dem Girls'Day? Der Deutschlandfunk hat für ein Radiofeature dazu unter anderem mit Miguel Diaz, dem Leiter der Servicestelle der Initiative Klischeefrei, gesprochen.

Beschäftigungssituation junger Frauen in MINT-Berufen
© Gorodenkoff | stock.adobe.com

Freitag, 5. Juli 2019

Beschäftigungssituation junger Frauen in MINT-Berufen

Laut einer Untersuchung des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn sind junge Frauen in MINT-Berufen immer noch stark unterrepräsentiert. Doch Geleichstellungsmaßnahmen sowie generell viele Frauen in der Belegschaft und auch in der Geschäftsführung führen zu einem höhren Frauenanteil.

Neu erschienen: BA-Bericht zur Arbeitsmarktsituation von Frauen und Männern
© KZENON | FOTOLIA

Donnerstag, 4. Juli 2019

Neu erschienen: BA-Bericht zur Arbeitsmarktsituation von Frauen und Männern

Immer mehr Frauen sind erwerbstätig, dies belegt der aktuelle Bericht über Frauen und Männer im Arbeitsmarkt der Bundesagentur für Arbeit. Doch es gibt große Unterschiede zwischen den Geschlechtern.

MINT-Gipfel fordert, Frauen für MINT-Berufe zu gewinnen
© NMF

Mittwoch, 3. Juli 2019

MINT-Gipfel fordert, Frauen für MINT-Berufe zu gewinnen

Rund 120 Vertreter und Vertreterinnen aus Bundes- und Landespolitik sowie den Mitgliedseinrichtungen des Nationalen MINT Forums diskutierten beim 7. Nationalen MINT-Gipfel mit Experten und Expertinnen über die Potenzialentwicklung in der MINT-Bildung.

„Ein Weg für mehr Frauen in MINT-Berufen ist das Ansetzen bei der Berufswahl“
© Gesine Born

Mittwoch, 3. Juli 2019

„Ein Weg für mehr Frauen in MINT-Berufen ist das Ansetzen bei der Berufswahl“

Das Deutsche Elektronen-Synchrotron ist eines der weltweit führenden Beschleunigerzentren. DESY entwickelt, baut und betreibt große Teilchenbeschleuniger und erforscht damit die Struktur der Materie. Meike Johannsen, die Hauptabteilungsleiterin Verwaltung, stellt die DESY-Aktivitäten vor.

Mit Physik zaubern
© Maren Heinzerling

Dienstag, 2. Juli 2019

Mit Physik zaubern

Wie sich mit Physik zaubern lässt, das zeigen „Partyversuche“ auf verblüffende und leicht nachzuahmende Weise. Mit ihnen gelingt es – nicht nur auf Partys des Physik-Leistungskurses – junge Menschen zum Experimentieren anzuregen und Neugier zu wecken.

Frauen und Männer auf dem Arbeitsmarkt: Aktualisierte Daten des Europäischen Sozialfonds
© Agentur für Querschnittsziele

Montag, 1. Juli 2019

Frauen und Männer auf dem Arbeitsmarkt: Aktualisierte Daten des Europäischen Sozialfonds

Die Agentur für Querschnittsziele des Europäischen Sozialfonds (ESF) fasst die wichtigsten Zahlen rund um die Erwerbstätigkeit von Frauen und Männern in Deutschland in übersichtlichen Tabellen und Factsheets zusammen. Die Daten wurden nun um das Jahr 2018 ergänzt.

Juni 2019

„Vielfalt als Erfolgsprinzip verstehen und leben“
© Barbara Schwarze

Donnerstag, 27. Juni 2019

„Vielfalt als Erfolgsprinzip verstehen und leben“

Prof. Barbara Schwarze nimmt als Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. Stellung zu den Beweggründen, sich der Initiative Klischeefrei anzuschließen.

Chefinnen gesucht! Bundesweiter Aktionstag
© bga

Freitag, 21. Juni 2019

Chefinnen gesucht! Bundesweiter Aktionstag

Die Übernahme von Unternehmen durch Frauen ist immer noch eher selten. Der Aktionstag unter dem Motto „Nachfolge ist weiblich!“ soll darauf aufmerksam machen und die Unternehmensnachfolge durch Frauen vorantreiben.

OECD-Studie zeigt Strategien für gute Erzieherberufe und gute frühkindliche Bildung
© LIGHTFIELD STUDIOS | stock.adobe.com

Montag, 17. Juni 2019

OECD-Studie zeigt Strategien für gute Erzieherberufe und gute frühkindliche Bildung

Ein leichter Einstieg, Theorie und Praxis in der Ausbildung, bessere Bezahlung, gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten und mehr Männer als Erzieher – diese und andere Maßnahmen empfiehlt die OECD in ihrer neuen Studie „Gute Strategien für gute Berufe in der frühen Bildung“.

Studie: unterstellter Kinderwunsch führt zu Benachteiligung bei Bewerbungen
© Cello Armstrong | Fotolia

Freitag, 14. Juni 2019

Studie: unterstellter Kinderwunsch führt zu Benachteiligung bei Bewerbungen

Eine Studie des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) zeigt: Arbeitgeber diskriminieren Bewerberinnen aufgrund eines unterstellten Kinderwunsches. Und: Bewerber haben es in den untersuchten Berufsfeldern noch schwerer als Frauen.

„Women in Digital“ – Erklärung der EU-Staaten
© Val Thoermer | stock.adobe.com

Donnerstag, 13. Juni 2019

„Women in Digital“ – Erklärung der EU-Staaten

25 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und Norwegen haben mit der Unterzeichnung einer Erklärung zur Stärkung von Frauen in der Digitalwirtschaft ein Zeichen für mehr Chancengleichheit gesetzt.

Hermann-Schmidt-Preis 2019: „Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“
© science photo | stock.adobe.com

Dienstag, 11. Juni 2019

Hermann-Schmidt-Preis 2019: „Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“

„Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“ – so lautet das Thema des Wettbewerbs um den Hermann-Schmidt-Preis 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 22. Juli 2019.

Männer erhalten häufiger Urlaubsgeld als Frauen
© rh2010 | stock.adobe.com

Freitag, 7. Juni 2019

Männer erhalten häufiger Urlaubsgeld als Frauen

Männer (50 Prozent) erhalten deutlich häufiger Urlaubsgeld als Frauen (41 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Befragung des Internet-Portals lohnspiegel.de. Ursächlich ist hierbei auch das Berufswahlverhalten.

Fußballerinnen treten an – auch gegen Klischees
© Joe | stock.adobe.com

Freitag, 7. Juni 2019

Fußballerinnen treten an – auch gegen Klischees

Die Geschichte des Frauenfußballs zeigt: Spielerinnen mussten sich nicht nur mit hartnäckigen Klischees auseinandersetzen, sondern wurden auch mit Verboten im Abseits gehalten. Und wie sieht es heute aus?

Konzertierte Aktion Pflege: Pflegeberufe attraktiver machen
© Kzenon | Stock.Adobe.com

Donnerstag, 6. Juni 2019

Konzertierte Aktion Pflege: Pflegeberufe attraktiver machen

Mehr Ausbildung, mehr Pflege, mehr Geld: Am 4. Juni 2019 haben Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil die Ergebnisse der Konzertierten Aktion Pflege vorgestellt.

„Beim Frauenanteil in der Ausbildung ist noch Luft nach oben“
© Handwerkskammer Koblenz

Donnerstag, 6. Juni 2019

„Beim Frauenanteil in der Ausbildung ist noch Luft nach oben“

Seit Mai 2019 ist die Handwerkskammer Koblenz Partnerin der Initiative Klischeefrei. Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich stellt die vielfältigen Aktivitäten der Organisation in Bezug auf klischeefreie Berufsorientierung vor.

Gleitzeit kontra Geschlechterklischees
© siro46 | stock.adobe.com

Mittwoch, 5. Juni 2019

Gleitzeit kontra Geschlechterklischees

Ein wesentlicher Grund für den Gender Pay Gap, die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern, ist Mutterschaft. Ein neuer WSI-Report geht der Frage nach, ob Gleitzeit helfen kann, Lohnnachteile durch Mutterschaft abzumindern – und kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Betriebslandschaft bedingt regionalen Gender-Pay-Gap
© Surfmedia | stock.adobe.com

Dienstag, 4. Juni 2019

Betriebslandschaft bedingt regionalen Gender-Pay-Gap

Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern lassen sich auf regionaler Ebene auf die Betriebslandschaft vor Ort zurückführen. Das erklärt stark variierende Lohnlücken von 4 Prozent Vorsprung für Frauen in Cottbus bis 41 Prozent mehr für Männer im Bodenseekreis.

Lebenserwartung: Männer leben gefährlicher
© comussu | stockadobe.com

Montag, 3. Juni 2019

Lebenserwartung: Männer leben gefährlicher

Männer sterben im Schnitt 5 Jahre früher als Frauen. Warum? Expertinnen und Experten zufolge trägt ein von Risikobereitschaft geprägtes Männlichkeitsbild dazu bei – auch im Arbeitsleben. Zum Vatertag hat sich DIE ZEIT in ihrer Serie „Wissen in Bildern“ des Themas angenommen.  

Unbezahlte Arbeit ist Frauensache
© Piotr Marcinski | stock.adobe.com

Montag, 3. Juni 2019

Unbezahlte Arbeit ist Frauensache

Ein Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) untersucht Arbeitsbedingungen in 41 Ländern. Ein Ergebnis: Frauen leisten deutlich mehr unbezahlte Arbeit als Männer. Das trifft auch auf Deutschland zu.

Blaue Bücher, rosa Bücher
© lagom | stock.adobe.com

Samstag, 1. Juni 2019

Blaue Bücher, rosa Bücher

Federleichte Feen und starke Piraten: Eine Datenrecherche der Süddeutschen Zeitung zeigt, dass Kinderbücher immer noch voller Geschlechterklischees stecken.
 

Mai 2019

„Einer unserer Leitsätze lautet: ‚Werde, die du bist!'"
© sophia.t gGmbh

Mittwoch, 29. Mai 2019

„Einer unserer Leitsätze lautet: ‚Werde, die du bist!'"

Die gemeinnützige SOPHIA.T GmbH ist bereits durch das proEconomics-Programm Partnerin der Initiative Klischeefrei. Da lag es nahe, sich auch mit dem Programm „proTechnicale“ und als Unternehmen insgesamt an der Initiative zu beteiligen.

„Geschlechterstereotype Erwerbsentscheidungen wirken sich auch auf Rentenzahlungen aus“
© Deutsche Rentenversicherung Bund

Dienstag, 28. Mai 2019

„Geschlechterstereotype Erwerbsentscheidungen wirken sich auch auf Rentenzahlungen aus“

Die Deutsche Rentenversicherung Bund trägt dazu bei, Frauen und Männern eine gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben und damit auch Frauen eine ausreichende Rente zu ermöglichen. Direktor Dr. Stephan Fasshauer stellt im Interview die Aktivitäten vor.

Mecklenburg-Vorpommern setzt sich aktiv für Veränderung ein
Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern | © Ecki Raff

Montag, 27. Mai 2019

Mecklenburg-Vorpommern setzt sich aktiv für Veränderung ein

Als erste komplette Landesregierung ist Mecklenburg-Vorpommern der Initiative Klischeefrei beigetreten. Das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung und seine Leitstelle „Frauen und Gleichstellung“ vertreten dabei die Interessen der Landesregierung als direkter Ansprechpartner.

„Neigung, Interesse und Potenzial haben wenig mit dem Geschlecht zu tun“
© Johannes Lehner

Samstag, 25. Mai 2019

„Neigung, Interesse und Potenzial haben wenig mit dem Geschlecht zu tun“

Der Verlag RIKA spezialisiert sich auf Publikationen rund um die Themen Ausbildung und Berufsfindung. Geschäftsführerin Sandra Berier spricht im Interview über die Gründe des Beitritts zur Initiative Klischeefrei.

Preisverleihung Goldener Zaunpfahl 2019
© Servicestelle der Initiative Klischeefrei

Freitag, 24. Mai 2019

Preisverleihung Goldener Zaunpfahl 2019

Der Goldene Zaunpfahl 2019 geht an das Onlinegame „Toilette putzen – Hausarbeit gegen Partybesuch!“ des von Ströer Media Brands betriebenen Portals „spielaffe.de“. Damit ist das als „Mädchenspiel“ definierte Game „Gewinner“ des Negativpreises für absurdes Gendermarketing.

Impressionen der Fachtagung im Video
© Phil Dera

Mittwoch, 22. Mai 2019

Impressionen der Fachtagung im Video

Schöne Bilder, interessante Statements, viele Partnerinnen und Partner, viel Prominenz ... Wer den Tag noch mal im Schnelldurchgang Revue passieren lassen möchte, kann dies mithilfe unseres Videos tun.

Eröffnung der 2. Fachtagung der Initiative Klischeefrei
© Phil Dera

Dienstag, 21. Mai 2019

Eröffnung der 2. Fachtagung der Initiative Klischeefrei

Im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin eröffneten Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey und Hausherr Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, vor rund 300 Gästen die 2. Fachtagung der Initiative Klischeefrei.

Ehrung der Partnerinnen und Partner
© Phil Dera

Dienstag, 21. Mai 2019

Ehrung der Partnerinnen und Partner

Am Vorabend der 2. Jahrestagung wurden die Partnerinnen und Partner der Initiative Klischeefrei für ihr Engagement geehrt - durch einen Galaempfang mit hochkarätiger Beteiligung.

Förderpreis „For Women in Science“ vergeben
© pressmaster | stock.adobe.com

Mittwoch, 15. Mai 2019

Förderpreis „For Women in Science“ vergeben

Das Förderprogramm “For Women in Science“ unterstützt hochqualifizierte junge Wissenschaftlerinnen mit Kindern bei der Vereinbarkeit von Familie und Karriere durch ein Stipendium. Jetzt stehen die Preisträgerinnen des Jahres 2019 fest.

Initiative Klischeefrei jetzt auf Instagram
© Servicestelle der Initiative Klischeefrei

Mittwoch, 15. Mai 2019

Initiative Klischeefrei jetzt auf Instagram

Die Initiative Klischeefrei ist jetzt auch auf Instagram aktiv. Pünktlich zur 2. Fachtagung, die am kommenden Dienstag in Berlin stattfinden wird, erweitern wir unser Social-Media-Engagement. Folgen Sie uns und diskutieren Sie mit unter dem Hashtag #klischeefrei.

Erwerbstätigkeit von Müttern: Auf dem Weg zur Normalität
© fotofreundin | stock.adobe.com

Montag, 13. Mai 2019

Erwerbstätigkeit von Müttern: Auf dem Weg zur Normalität

Vielen Müttern gilt der Muttertag als antiquiert: Der Tag reduziere Frauen auf ihre Rolle als Mutter. Tatsächlich sind 72 Prozent der Frauen zwischen 15 und 64 erwerbstätig. Arbeit und Beruf spielen in ihrem Leben eine wichtige Rolle. Wir fassen einige Zahlen zur Frauenerwerbstätigkeit zusammen.

Literalität und Geschlecht
© alehuener | stock.adobe.com

Donnerstag, 9. Mai 2019

Literalität und Geschlecht

Die neue LEO-Studie der Universität Hamburg zeigt den Stand der Literalität der Erwachsenen in Deutschland. Rund 6,2 Millionen Deutsch sprechende Erwachsene (18 bis 64 Jahre) sind gering literalisiert. 58,4 Prozent der Betroffenen sind Männer, 41,7 Prozent sind Frauen.

Gemeinsame Erklärung des Bündnisses „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“
© Monkey Business | stock.adobe.com

Mittwoch, 8. Mai 2019

Gemeinsame Erklärung des Bündnisses „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“

Mehr als 50 Organisationen haben sich im Bündnis „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ zusammengeschlossen. In einer gemeinsamen Erklärung rufen sie zu einem bundesweiten Aktionstag am 5. Juni 2019 auf.

Zwei neue Webinare für pädagogische Fachkräfte
© Maria Sbytova | stock.adobe.com

Montag, 6. Mai 2019

Zwei neue Webinare für pädagogische Fachkräfte

Das Haus der Kleinen Forscher, Partner der Initiative Klischeefrei, bietet in dieser Woche gleich zwei Webinare für pädagogische Fachkräfte an. Anmeldungen sind auch kurzfristig noch möglich.

„Das Hessen-Technikum stärkt die Selbstwirksamkeitsüberzeugungen junger Frauen“
© Lena Loge

Montag, 6. Mai 2019

„Das Hessen-Technikum stärkt die Selbstwirksamkeitsüberzeugungen junger Frauen“

Die Initiative Klischeefrei und das Hessen-Technikum haben ganz viel gemeinsam, so Lena Loge. Einzelheiten verrät die Projektkoordinatorin des Studien- und Berufsorientierungsprogramms im Interview.

Gehaltsumfrage 2019 von LohnSpiegel.de gestartet
© CALYPSO77 | FOTOLIA

Freitag, 3. Mai 2019

Gehaltsumfrage 2019 von LohnSpiegel.de gestartet

Werde ich angemessen entlohnt? Antworten auf diese Frage bietet das Portal LohnSpiegel.de der Hans-Böckler-Stiftung. Es bezieht seine Daten aus der Online-Erhebung „Gehaltsumfrage", die aktuell wieder läuft. Die Befragung belegt: Frauen verdienen häufig weniger als Männer in vergleichbaren Berufen.

„Wir möchten Lust auf berufliche Tätigkeiten in einem erweiterten Berufswahlspektrum wecken.“
© Heinrich von Fintel

Freitag, 3. Mai 2019

„Wir möchten Lust auf berufliche Tätigkeiten in einem erweiterten Berufswahlspektrum wecken.“

Die Axel-Bruns-Schule hat am 1. April 2019 vom Niedersächsischen Kultusministerium die Auszeichnung „Berufliche Bildung - klischeefrei“ erhalten. Schulleiter Heinrich von Fintel berichtet über die Aktivitäten der Schule in Sachen gendergerechte Berufsorientierung.

Frauen sind besonders häufig von Niedriglöhnen betroffen
© DIW-Berlin

Donnerstag, 2. Mai 2019

Frauen sind besonders häufig von Niedriglöhnen betroffen

Im Wochenbericht Nr. 14/2019 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) geht es um die Größe des Niedriglohnsektors in Deutschland und dessen Zusammensetzung. Zudem ist die Erhöhung des Renteneintrittsalters für Frauen ein Thema.

EU-Gleichstellungsbericht 2019
© EU-Kommmission

Donnerstag, 2. Mai 2019

EU-Gleichstellungsbericht 2019

Der aktuelle EU-Gleichstellungsbericht konstatiert Fortschritte in Sachen Gleichberechtigung der Geschlechter. Gleichzeitig macht er deutlich: Es gibt noch viel zu tun bis Frauen und Männer in der EU wirklich gleichgestellt sind.

April 2019

Fachtagung Klischeefrei – auch auf Social Media
© Servicestelle der Initiative Klischeefrei

Dienstag, 30. April 2019

Fachtagung Klischeefrei – auch auf Social Media

Am 21. Mai 2019 findet im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin die 2. Fachtagung Klischeefrei unter dem Motto „Berufswahl mit Perspektive“ statt. Anmeldungen sind bis 7. Mai möglich. Egal ob vor Ort oder nicht: Auf Twitter wird mit dem Hashtag #klischeefrei fleißig diskutiert werden.

„Wir feiern Erfolge von jungen Frauen und Männern, die sich gegen den Mainstream entschieden haben“
© Carsten Haack

Dienstag, 16. April 2019

„Wir feiern Erfolge von jungen Frauen und Männern, die sich gegen den Mainstream entschieden haben“

Die Gewinnung und Bindung von Personal spielen in den Handwerksbetrieben eine zentrale Rolle.Carsten Haack von der HWK Münster erläutert, wie sich Betriebe bei der Auszubildenden-Akquise zunehmend von eigenen Klischees verabschieden.

(K)eine Karriere für Frauen in MINT-Berufen?
© Projekt MINTdabei

Samstag, 13. April 2019

(K)eine Karriere für Frauen in MINT-Berufen?

Frauen sind in den MINT-Berufen noch immer unterrepräsentiert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Siegen und des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn suchen im Forschungsprojekt „MINTdabei“ nach Gründen und präsentieren erste Ergebnisse.

„Werte-Labor“ zeigt Wege für einen Imagewandel sozialer Berufe auf
© micromonkey | stock.adobe.com

Freitag, 12. April 2019

„Werte-Labor“ zeigt Wege für einen Imagewandel sozialer Berufe auf

Werte, Wahrnehmungen und Wünsche für ihren Beruf standen im Mittelpunkt eines „Werte-Labors“ mit Erzieherinnen und Erziehern, das Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am 11. April 2019 in Berlin besucht hat.

„Auch die Generation Z hört auf die Empfehlungen ihrer Eltern“
© Marina Sturm

Donnerstag, 11. April 2019

„Auch die Generation Z hört auf die Empfehlungen ihrer Eltern“

Die Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH spürt den Fachkräftemangel und räumt der Ausbildung einen hohen Stellenwert ein. Geschlechterklischees sollen dabei möglichst keine Rolle spielen, erklärt Ausbildungsleiterin Anja Drotleff.

Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt
© Robert Kneschke | stock.adobe.com

Mittwoch, 10. April 2019

Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt

Heute stellt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek den neuen Berufsbildungsbericht vor, der jährlich die Entwicklung der beruflichen Bildung dokumentiert und der Öffentlichkeit als Diskussionsgrundlage dient. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt sei weiter gut, sagt die Ministerin.

Die Macht hinter den Kulissen
© AllBright Stiftung

Dienstag, 9. April 2019

Die Macht hinter den Kulissen

An der Besetzung von Vorstandsposten in den Unternehmen sind zurzeit fast ausschließlich Männer beteiligt, weibliche Aufsichtsratsmitglieder sind in dem Prozess weitgehend ohne Wirkungsmacht. Der neue Bericht der AllBright Stiftung zeigt, warum Frauen in den Vorständen kaum vertreten sind.

In Arbeit: Gleichstellungsbericht zum Thema „Digitale Medien“
© BMFSFJ

Montag, 8. April 2019

In Arbeit: Gleichstellungsbericht zum Thema „Digitale Medien“

Die Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung wird sich mit dem Thema Digitalisierung befassen. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Maßnahmen erforderlich sind, damit Frauen und Männer in der digitalen Wirtschaft die gleichen Chancen haben.

Auf YouTube: Unterhaltung, Werbung und jede Menge Klischees
© runzelkorn | stock.adobe.com

Montag, 1. April 2019

Auf YouTube: Unterhaltung, Werbung und jede Menge Klischees

Zu einem sehr kritischen Urteil über die beliebtesten Inhalte der Videoplattform YouTube kommt eine neue Studie. Sie trägt den Titel „Unboxing YouTube: Im Netzwerk der Profis und Profiteure“ und wird von der Otto Brenner Stiftung herausgegeben.

März 2019

„Mädchen und Jungen sollen gar nicht erst mit Geschlechterklischees konfrontiert werden“
© STIFUNG HAUS DER KLEINEN FORSCHER

Freitag, 29. März 2019

„Mädchen und Jungen sollen gar nicht erst mit Geschlechterklischees konfrontiert werden“

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ setzt sich bundesweit für MINT-Bildung in Kita, Hort und Grundschule ein – und zwar für Mädchen und Jungen gleichermaßen. Vorstandsvorsitzender Michael Fritz und Vorständin Angelika Dinges erläutern den Ansatz der Bildungsinitiative.

Viel los am heutigen Tag: Girls'Day und Boys'Day
© Marc Beckmann | Kompetenzz.de

Donnerstag, 28. März 2019

Viel los am heutigen Tag: Girls'Day und Boys'Day

Für Mädchen und Jungen war es ein spannender Einblick in für sie bislang ungewohnte Berufe, für die Unternehmen und Institutionen eine sehr gute Möglichkeit, praxisnah den Nachwuchs zu fördern: Der Girls’Day und Boys’Day verband wieder für einen Tag Jugendliche und Arbeitgeber ohne Klischees.

Antiquierte Rollenbilder haben in der Berufsausbildung in Lippe keinen Platz
© Sebastian Prange

Dienstag, 26. März 2019

Antiquierte Rollenbilder haben in der Berufsausbildung in Lippe keinen Platz

Unternehmen müssen ihr Personal- und Ausbildungsmanagement überdenken und offen für Trendwenden sein, um auch künftig noch über genügend gut ausgebildete Fachkräfte zu verfügen, findet Sebastian Prange von der IHK Lippe zu Detmold.

Warum Berufe nicht gewählt werden
© Marco2811 | stock.adobe.com

Dienstag, 26. März 2019

Warum Berufe nicht gewählt werden

Eine aktuelle BIBB-Studie liefert neue Erkenntnisse zur Nicht-Wahl von Berufen: Selbst wenn ein Beruf ihren Tätigkeitsinteressen entspricht, neigen viele Jugendliche dazu, ihn bei ihrer Berufswahl fallenzulassen, wenn er ihnen nicht genügend soziale Anerkennung zu vermitteln scheint.

ZusaNnah-Toolbox für mehr Chancengleichheit
© makc76 | Adobe Stock

Montag, 25. März 2019

ZusaNnah-Toolbox für mehr Chancengleichheit

Die Zuse-Gemeinschaft stellt ihren Mitgliedsinstituten mit der ZusaNnah-Toolbox einen Online-Werkzeugkasten zur Verfügung, mit dem gezielt die Rahmenbedingungen für Wissenschaftlerinnen zugunsten von mehr Chancengleichheit verbessert werden können.

Gleichbehandlungs-Check unterstützt Arbeitgeber
© Thomas Reimer | Adobe Stock

Montag, 25. März 2019

Gleichbehandlungs-Check unterstützt Arbeitgeber

Der Gleichbehandlungs-Check der Antidiskriminierungsstelle des Bundes unterstützt Arbeitgeber dabei, potenzielle Diskriminierungen wegen des Geschlechts zu identifizieren und ihnen entgegenzuwirken. Wer den Check erfolgreich durchführt, kann sich zertifizieren lassen.

Gender Pay Gaps und lange Arbeitszeiten
© Pathfinder | Fotolia

Freitag, 22. März 2019

Gender Pay Gaps und lange Arbeitszeiten

Eine neue DIW-Studie nimmt die Lohnlücke in einzelnen Berufen unter die Lupe – In Berufen, in denen lange Arbeitszeiten einen hohen Stellenwert haben und überproportional entlohnt werden, sind Gender Pay Gaps größer.

Wie Unternehmen Beschäftigungspotenziale von Frauen noch besser nutzen können
© Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Donnerstag, 21. März 2019

Wie Unternehmen Beschäftigungspotenziale von Frauen noch besser nutzen können

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen stieg zwischen 2013 und 2017 um 1,2 Millionen. Unternehmen, die in den letzten Jahren zusätzliche Teilzeitbeschäftigung geschaffen haben, verzeichneten einen Anstieg von Frauen in männertypischen Engpassberufen um 15,6 Prozent.

Webinarreihe „MINT und Mädchen"
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Mittwoch, 20. März 2019

Webinarreihe „MINT und Mädchen"

Die Körber-Stiftung bietet im Rahmen des Netzwerks MINT-Regionen derzeit eine Webinarreihe „MINT und Mädchen“ an. Die Online-Fortbildung richtet sich an alle Personen, die in der MINT-Bildung und Berufsorientierung tätig sind. Nächster Termin ist der 2. April 2019.

Girls'Day und Boys'Day 2019: Jetzt noch Angebote eintragen
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Dienstag, 19. März 2019

Girls'Day und Boys'Day 2019: Jetzt noch Angebote eintragen

Am 28. März 2019 finden wieder der Girls’Day und Boys’Day statt. Jugendliche ab der 5. Klasse erkunden Berufe, in denen das eigene Geschlecht unterrepräsentiert ist. Bis jetzt stehen schon mehr als 130.000 Plätze für sie bereit. Machen auch Sie mit!

Aktionsplan will für MINT-Bildung begeistern
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Dienstag, 19. März 2019

Aktionsplan will für MINT-Bildung begeistern

Das Bundesbildungsministerium will die MINT-Bildung in Deutschland mit einem Aktionsplan stärken. MINT – hinter diesem Schlagwort verbergen sich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Bis 2022 sollen mit rund 55 Millionen Euro neue Maßnahmen zur MINT-Förderung finanziert werden.

„Wir sind eigentlich eine Anti-Klischeefirma“
© Privat

Freitag, 15. März 2019

„Wir sind eigentlich eine Anti-Klischeefirma“

Bereits seit 1952 plant, gestaltet und produziert die Firma Rosenhagen im niedersächsischen Burgwedel Objekte und Bauteile aus Metall. Im Interview erläutert Chefin Bianca Rosenhagen, warum ihr Unternehmen sich für eine klischeefreie Berufswahl stark macht.

BIBB veröffentlicht Rangliste der Ausbildungsberufe 2018
© von links nach rechts und oben und unten: © chiradech – Fotolia.de; © BIV Steinmetze/Watzke; © ZDS/Fröhlich; © fgk GmbH; © Wieland Werke AG

Mittwoch, 13. März 2019

BIBB veröffentlicht Rangliste der Ausbildungsberufe 2018

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhebt jährlich die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge zum 30. September 2018. Eine Einzelauswertung auf Berufsebene ermöglicht das Erstellen einer (unter anderen geschlechtsspezifischen) Rangliste der Ausbildungsberufe.

Berufsmöglichkeiten mit Mathematik
© komm-mach-mint.de

Mittwoch, 13. März 2019

Berufsmöglichkeiten mit Mathematik

Um Lehrkräfte dabei zu unterstützen, ihren Schülerinnen und Schülern einen Überblick über die Berufsmöglichkeiten in mathematischen und mathematiknahen Bereichen zu geben, hat die Geschäftsstelle von „Komm, mach MINT.“ die Handreichung Mathematik herausgebracht.
 

„Viele Schülerinnen und Schüler vertreten geschlechterrollentypische Berufswünsche“
© Marco Busch

Dienstag, 12. März 2019

„Viele Schülerinnen und Schüler vertreten geschlechterrollentypische Berufswünsche“

Der Bildungsträger Zeit & Service ist seit 2008 im Bereich der Berufsorientierung aktiv. Klischeefreies Erproben von Berufsfeldern ist für das Unternehmen aus Brake dabei ein wichtiger Aspekt.

Mit einer klischeefreien Berufswahl zu mehr Gleichberechtigung
© Jesco Denzel | Bundesregierung

Dienstag, 12. März 2019

Mit einer klischeefreien Berufswahl zu mehr Gleichberechtigung

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey betont im Interview mit der Wirtschaftswoche, wie wichtig gute Vorbilder sind, um traditionelle gesellschaftliche Rollenbilder zu verändern.

MINT-Geschichtensets für Kitas
© Klaus Tschira Stiftung

Montag, 11. März 2019

MINT-Geschichtensets für Kitas

Unter dem Titel „Lesen, Staunen, Forschen“ haben die Stiftung Lesen und die Klaus Tschira Stiftung ein MINT-Geschichtenset für Kitas entwickelt. Ziel ist es, Kindern im Kita-Alter naturwissenschaftliche Alltagsphänomene zu erklären und gleichzeitig ihre Sprachentwicklung zu fördern.

Broschüre: Rosa für alle! Gendersensible Erziehung in der Kita und Zuhause
© PINKSTINKS

Freitag, 8. März 2019

Broschüre: Rosa für alle! Gendersensible Erziehung in der Kita und Zuhause

Mit dieser 28-seitigen Broschüre zu gendersensibler Erziehung gibt die Bildungsorganisation PINKSTINKS Erzieherinnen und Erziehern sowie Eltern ganz konkrete Tipps an die Hand, die dabei helfen können, es Kindern zu ermöglichen, aufrecht und mit sich selbst zufrieden durchs Leben zu gehen.

Frauen erledigen Großteil der Hausarbeit und Kinderbetreuung
© Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

Mittwoch, 6. März 2019

Frauen erledigen Großteil der Hausarbeit und Kinderbetreuung

Ein neuer Wochenbericht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) untersucht den sogenannten Gender Care Gap. In Paarhaushalten verrichten Frauen deutlich mehr unbezahlte Hausarbeit und sind länger für Kinderbetreuung zuständig.

Flexibles Arbeiten kann traditionelle Rollenverteilung befördern
© Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut

Mittwoch, 6. März 2019

Flexibles Arbeiten kann traditionelle Rollenverteilung befördern

Eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts kommt zum Ergebnis, dass Frauen und Männer mehr arbeiten, wenn sie ihre Arbeitszeit selbst bestimmen können. Mehr Zeit für Kinderbetreuung wenden hingegen nur Frauen auf.

Vortrag zur Berufsorientierung ohne Geschlechterklischees auf YouTube
Miguel Diaz

Dienstag, 5. März 2019

Vortrag zur Berufsorientierung ohne Geschlechterklischees auf YouTube

Neu im YouTube-Kanal der Demografiewerkstatt Kommunen: ein Vortrag von Miguel Diaz zum Thema „Berufsorientierung ohne Geschlechterklischees“. Der Beitrag wurde im Rahmen des Webinars „Fachkräftemangel im demografischen Wandel klischeefrei begegnen“ gehalten.

Februar 2019

Klischees im Karneval
© Family Veldman | Fotolia

Donnerstag, 28. Februar 2019

Klischees im Karneval

Ein klischeefreier Karneval? Undenkbar! Rosa Prinzessinnen und kleine Feuerwehrmänner werden uns zuhauf begegnen – genauso wie reizende Krankenschwestern und coole Piloten. Über Stereotype im Karneval amüsiert sich nicht nur Martin Zips in der Süddeutschen :-)

Baden-Württemberg: Projekt „Frauen im Handwerk“ angelaufen
© Robert Kneschke | Fotolia

Dienstag, 26. Februar 2019

Baden-Württemberg: Projekt „Frauen im Handwerk“ angelaufen

Im Rahmen der Personaloffensive Handwerk 2025 hat der Baden-Württembergischen Handwerkstag Projekte initiiert, um familienbewusste Personalpolitik zu fördern und die Erwerbsbeteiligung von Frauen im gewerblich-technischen Handwerk zu erhöhen. Dazu gehört auch das Projekt „Frauen im Handwerk“.

Väter arbeiten häufiger als Männer ohne Kinder
© Halfpoint | stock.adobe.com

Montag, 25. Februar 2019

Väter arbeiten häufiger als Männer ohne Kinder

91 % der Väter im Alter zwischen 18 und 64 Jahren gingen 2017 einer Erwerbstätigkeit nach. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach Ergebnissen des Mikrozensus weiter mitteilt, lag der Anteil der erwerbstätigen Männer dieser Altersgruppe ohne Kinder niedriger und betrug 77 %.

2. Fachtagung der Initiative Klischeefrei
© Klischeefrei | Bettina Straub

Montag, 25. Februar 2019

2. Fachtagung der Initiative Klischeefrei

Am 21. Mai 2019 findet im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin unter dem Motto „Berufswahl mit Perspektive“ die 2. Fachtagung der Initiative Klischeefrei statt.

Neues BIBB-Forschungsprojekt: Frauen wählen MINT
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Freitag, 22. Februar 2019

Neues BIBB-Forschungsprojekt: Frauen wählen MINT

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) startet das Forschungsprojekt „Frauen wählen MINT“. Ziel ist es, Empfehlungen für die Berufsorientierung und Personalentwicklung auszuarbeiten, um den Anteil von Frauen in der Aus- und Fortbildung dualer nicht-akademischer MINT-Berufe zu steigern.

„Die Gleichberechtigung gelingt nur dann, wenn tradierte Rollenbilder aufgebrochen werden“
© Susanne Hübner/Fotoagentur Hübner

Donnerstag, 21. Februar 2019

„Die Gleichberechtigung gelingt nur dann, wenn tradierte Rollenbilder aufgebrochen werden“

Die „BAG Frauenbeauftragte“ bringt das Aufbrechen von Rollenklischees themenübergreifend und fortwährend in die öffentliche Diskussion ein. Die Partnerschaft in der Initiative Klischeefrei ist da ein logischer Schritt.

Beruflicher Aufstieg mit Berufsausbildung – Männer klar im Vorteil
© denisismagilov | Fotolia

Mittwoch, 20. Februar 2019

Beruflicher Aufstieg mit Berufsausbildung – Männer klar im Vorteil

Eine aktuelle Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung beschäftigt sich mit dem beruflichen Aufstieg von Fachkräften, die über keinen formal höherwertigen Abschluss verfügen. Demnach schaffen Männer (13 Prozent) diesen beruflichen Aufstieg häufiger als Frauen (7 Prozent).

Die Gleichstellung aller Geschlechter mit dem Abbau anderer Diskriminierungen verknüpfen
© Prof. Dr. Stephan Höyng

Dienstag, 19. Februar 2019

Die Gleichstellung aller Geschlechter mit dem Abbau anderer Diskriminierungen verknüpfen

Das Institut für Gender und Diversity in der sozialen PraxisForschung hat für die Katholische Hochschule Berlin ein Gleichstellungskonzept entwickelt, das dafür sorgt, dass Geschlechterverhältnisse, kulturelle Vielfalt und Inklusion in allen Studiengängen thematisiert werden.

„Wir sind uns der Wichtigkeit der Themen der Initiative Klischeefrei mehr als bewusst“
© Femtec

Montag, 18. Februar 2019

„Wir sind uns der Wichtigkeit der Themen der Initiative Klischeefrei mehr als bewusst“

Careerbuilding-Programm für Studentinnen, das Programm „Talent Take Off“ für Schülerinnen: das Netzwerk Femtec nimmt junge MINT-Talente an die Hand.

„Wir wollen Bewusstsein für die Bedeutung der Berufswahl für den Lebensverlauf wecken“
© Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Donnerstag, 14. Februar 2019

„Wir wollen Bewusstsein für die Bedeutung der Berufswahl für den Lebensverlauf wecken“

Das Thema Gleichstellung sollte in jeder Erziehungs- und Bildungseinrichtung eine Rolle spielen, findet Sozialpädagogin Christine Niephaus von der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises. Im Interview erzählt sie, wie ihre Schule das Thema anpackt.

Studie untersucht die Rolle von Kitas aus Sicht von Eltern und pädagogischen Fachkräften
© Monkey Business | Fotolia

Mittwoch, 13. Februar 2019

Studie untersucht die Rolle von Kitas aus Sicht von Eltern und pädagogischen Fachkräften

Eine Mehrheit der Eltern ist für mehr männliches Fachpersonal in der frühen Bildung. Die Einstellungen der pädagogischen Fachleute zu Männern als Fachkräfte in der frühen Bildung sind noch positiver.

Handwerkskammer zu Köln tritt der Initiative Klischeefrei bei
© Handwerkskammer zu Köln

Montag, 11. Februar 2019

Handwerkskammer zu Köln tritt der Initiative Klischeefrei bei

„Seit Jahren stemmt sich die Handwerkskammer zu Köln gegen den Trend eines rückläufigen Anteils weiblicher Auszubildender in gewerblich-technischen Berufen. Die Initiative „Klischeefrei“ ist da eine willkommene Ergänzung", erklärt der stellvertretende Geschäftsführer der HWK, Markus Eickhoff.

Ausbildungsvergütungen 2018: Unterschiede zwischen Männern und Frauen
© Kzenon/Fotolia

Donnerstag, 7. Februar 2019

Ausbildungsvergütungen 2018: Unterschiede zwischen Männern und Frauen

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) führt jährlich eine Auswertung zu den tariflichen Ausbildungsvergütungen durch. Dabei werden auch Vergütungsunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Auszubildenden erfasst.

Berufsfeld Altenpflege erscheint wenig attraktiv
© Kzenon/Fotolia

Dienstag, 5. Februar 2019

Berufsfeld Altenpflege erscheint wenig attraktiv

Die Analyse einer aktuellen Schülerbefragung durch das Zentrum für Qualität in der Pflege liefert Hinweise, wie junge Menschen, die sich ihrer Berufswahl nähern, zum Berufsfeld Pflege stehen. 

Neujahrsempfang bei Elke Büdenbender
© Bundesregierung / Sandra Steins

Montag, 4. Februar 2019

Neujahrsempfang bei Elke Büdenbender

Auf dem Neujahrsempfang für die Angehörigen des Diplomatischen Korps sowie für die Vertreterinnen und Vertreter der von ihr unterstützten Organisationen begrüßte Elke Büdenbender auch Miguel Diaz, den Leiter der Servicestelle Klischeefrei. 

Januar 2019

MINT & SOZIAL for you 2019 erschienen
© Bundesagentur für Arbeit

Mittwoch, 30. Januar 2019

MINT & SOZIAL for you 2019 erschienen

Das Wendeheft „MINT & SOZIAL for you“ gewährt anhand anschaulicher Reportagen und spannender Interviews mit jungen Frauen und Männern Einblicke in Berufe im MINT- und Care-Bereich. Das Heft ist ab sofort online erhältlich.

Neuer Forschungsüberblick zu Geschlechtsunterschieden in der MINT-Bildung
© Haus der kleinen Forscher

Dienstag, 29. Januar 2019

Neuer Forschungsüberblick zu Geschlechtsunterschieden in der MINT-Bildung

Mithilfe dieses Überblicks können sich alle Interessierten über den neuesten Stand der wissenschaftlichen Auseinandersetzung rund um das Themenfeld MINT in der frühen Bildung von Jungen und Mädchen informieren.

Duale Berufsausbildung: „Wo bleiben die jungen Frauen?“
© BIBB

Montag, 28. Januar 2019

Duale Berufsausbildung: „Wo bleiben die jungen Frauen?“

Wo liegen die Ursachen für die sinkende Beteiligung der jungen Frauen an der dualen Berufsausbildung? Dieser Frage gehen Regina Dionisius, Stephan Kroll und Joachim Gerd Ulrich vom Bundesinstitut für Berufsbildung in einem BWP-Fachartikel nach.

Neues bpb-Dossier zur Geschlechtlichen Vielfalt
© Andrii Zastrozshnov / fotolia

Mittwoch, 23. Januar 2019

Neues bpb-Dossier zur Geschlechtlichen Vielfalt

Ein neues Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) thematisiert soziologische, rechtliche und soziale Aspekte von trans* und nicht-binärem Leben. Ergänzt wird die Sammlung durch Materialien für die Unterrichtspraxis.

MINT-Fächer: Gesellschaftlichen Nutzen statt Kenntnisse in den Vordergrund rücken
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. | Ort: Heinz Nixdorf MuseumsForum

Montag, 21. Januar 2019

MINT-Fächer: Gesellschaftlichen Nutzen statt Kenntnisse in den Vordergrund rücken

Kinder, insbesondere Mädchen, interessieren sich eher für Informatik, wenn der gesellschaftliche Nutzen der Lerninhalte im Vordergrund steht und nicht das Wissen an sich oder damit verbundene Karrieremöglichkeiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie aus den USA.

„Unser Ziel ist, Benachteiligungen abzubauen, die aufgrund von geschlechtsspezifischen Zuschreibungen entstehen“
© Marion Knur

Montag, 21. Januar 2019

„Unser Ziel ist, Benachteiligungen abzubauen, die aufgrund von geschlechtsspezifischen Zuschreibungen entstehen“

An der Gemeinschaftshauptschule Drimborn gibt es bereits diverse Projekte rund um geschlechtersensible Berufsorientierung. Durch die Partnerschaft in der Initiative Klischeefrei erhofft sich die Aachener Schule weitere Ideen, wie Schulsozialarbeiterin Marion Knur im Interview erklärt.

„Wir leben geschlechtersensible Berufs- und Studienorientierung vor!“
© Katarzyna Müller

Freitag, 18. Januar 2019

„Wir leben geschlechtersensible Berufs- und Studienorientierung vor!“

Der Ausbildungsverbund Teltow, schildert Katarzyna Müller, war sofort ein großer Fan der Initiative Klischeefrei. Da verwundert es nicht, dass die Projektmanagerin gleich eine ganze Reihe an Maßnahmen und Projekten aufzählt, die das Bildungszentrum dahingehend durchführt.

„Mit geschlechtersensiblen Stellenanzeigen konnten wir den Frauenanteil in unserem Unternehmen erhöhen“
© Jasmin Wucherer

Mittwoch, 16. Januar 2019

„Mit geschlechtersensiblen Stellenanzeigen konnten wir den Frauenanteil in unserem Unternehmen erhöhen“

Spedition und Logistik sind männerdominierte Branchen. Für das Unternehmen Sven Walter Logistik muss das nicht so bleiben. Jasmin Wucherer erzählt im Interview, welchen Weg die Firma geht und was sie schon erreicht hat.

„Die positiven Effekte von Klischeefreiheit bereichern unsere Schule“
© Dominik Weitzel

Donnerstag, 10. Januar 2019

„Die positiven Effekte von Klischeefreiheit bereichern unsere Schule“

Das Edith-Stein-Gymnasium Speyer engagiert sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit. Dominik Weitzel, Öffentlichkeitsbeauftragter des staatlich anerkannten Mädchengymnasiums, spricht im Interview über Motivation und Ziele der Bildungseinrichtung.

„Ich finde es blöd, dass Jungen häufig nur mit Autos und Mädchen oft nur mit Puppen spielen dürfen!“
© Kindertagesstätte „Biene Maja“

Mittwoch, 9. Januar 2019

„Ich finde es blöd, dass Jungen häufig nur mit Autos und Mädchen oft nur mit Puppen spielen dürfen!“

Die Kindertagesstätte „Biene Maja“ aus Stralsund ist neue Partnerin der Initiative Klischeefrei. Inhaberin Silke Herrmann stellt die KiTa im Interview vor.

Geschlechtersensible Berufs- und Studienorientierung? „Der erste Schritt liegt in der Unternehmenskultur“!
© Thorsten Spieles

Montag, 7. Januar 2019

Geschlechtersensible Berufs- und Studienorientierung? „Der erste Schritt liegt in der Unternehmenskultur“!

Die Flach GmbH aus Schweich bei Trier ist neue Partnerin der Initiative Klischeefrei. Thorsten Spieles, Abteilungsleiter Projektabwicklung, stellt das Unternehmen im Interview vor.

Boys in Care: Fortbildungen
„Boys in Care – Jungen stärken bei der Wahl eines sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Berufs“

Montag, 7. Januar 2019

Boys in Care: Fortbildungen

Wie lassen sich Jungen darin unterstützen, einen sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Beruf zu erlernen? Das ist eine der leitenden Fragestellungen der Fortbildungen des EU-Projektes „Boys in Care“.

„Es ist ein Anliegen der IHKs, eine Berufswahl frei von Rollenbildern zu ermöglichen“
© Paul Aidan Perry

Donnerstag, 3. Januar 2019

„Es ist ein Anliegen der IHKs, eine Berufswahl frei von Rollenbildern zu ermöglichen“

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ist die Interessenvertretung der gewerblichen deutschen Wirtschaft. Fachkräftegewinnung und -sicherung steht dabei ganz oben auf der Liste, wie Christina Mersch, Leiterin des Bereichs Ausbildung, im Interview erklärt.