BP:
 

11.10.2021

Frauen können Handwerk

Kampagne | Handlungsleitfaden

Aufräumen mit Mythen und Klischees – diesen Ansatz verfolgt die Kampagne #frauenkönnenhandwerk, die im Rahmen des Projekts Fachkräftezentren Handwerk initiiert wurde. Teil der Kampagne ist ein Handlungsleitfaden für Betriebe mit Tipps, wie junge Frauen gezielter für das Handwerk gewonnen werden können.

Frauen können Handwerk

Körperliche Arbeit ist zu schwer für Frauen? Mädchen wollen gar nicht ins Handwerk? Männer sind einfach bessere Handwerker? Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Partnerorganisation der Initiative Klischeefrei, will mit derartigen Mythen und Klischees aufräumen. Mit der Kampagne #frauenkönnenhandwerk möchte sie Betriebe ermutigen, bei der Suche nach Fachkräften stärker Frauen ins Visier zu nehmen. Zu sehen sind reale junge Frauen aus dem Kammerbezirk, die sich erfolgreich im Handwerk durchgesetzt haben. Auf Plakaten und Postkarten decken sie Dächer oder reparieren Autos und machen mit einem frechen Spruch auf sich und ihre Geschichte aufmerksam. 

Außerdem wird die Kampagne mit dem Hashtag #frauenkönnenhandwerk in die sozialen Medien getragen, um einen aktiven Austausch zu initiieren und Frauen und Mädchen im Handwerk zu aktivieren, den Hashtag aufzugreifen und Teil der Kampagne zu werden.

Teil der Kampagne ist auch ein Handlungsleitfaden, der Betrieben Tipps und Anregungen gibt, junge Frauen noch gezielter anzusprechen. Diesen sowie weitere Infos zur Kampagne finden Sie in unserer Klischeefrei-Infothek.

Die Handwerkskammer zeigt: Es geht auch anders – damit Handwerkerinnen die Frage „Und wann kommt Ihr Kollege?" hoffentlich bald nicht mehr gestellt wird.

(Quelle: www.hwk-bls.de)

 

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!