BP:
 

15.02.2022

Jung und stereotyp: MaLisa-Studie zu Frauen im Film

Wie werden Frauen und Männer im deutschen Kino dargestellt? Eine neue Studie der MaLisa-Stiftung hat die Antworten und zeigt Fortschritte, aber auch dringende Handlungsbedarfe auf.

Jung und stereotyp: MaLisa-Studie zu Frauen im Film

Eine neue Analyse im Auftrag der MaLisa-Stiftung ist der Frage nachgegangen, ob Frauen und Männer im deutschen Kino gleichermaßen repräsentiert sind. Die „Fortschrittsstudie zur audiovisuellen Diversität“, die vom Institut für Medienforschung der Universität Rostock durchgeführt wurde, zeigt: der Anteil von Frauen auf der Leinwand seit 2017 hat zugenommen. Allerdings sind Frauen weiterhin weniger vielfältig sichtbar. Der „Erzählkorridor für weibliche Filmfiguren" ist nach wie vor eng, so Studienleiterin Prof. Elizabeth Prommer.  Auch als Kreative im Bereich Regie und Drehbuchverfassung sind Frauen unterrepräsentiert.

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!