X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Neues Faktenblatt: Frauen und Männer am Arbeitsmarkt

Zecihnung: Mann und Frau klettern Karriereleitern hoch, im Hintergrund sind verschiedene Schlagworte zu sehen
© Pathfinder - Fotolia.com

Die Erwerbstätigkeit von Frauen nimmt stark zu. Dennoch gibt es am Arbeitsmarkt nach wie vor große Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Wie stark traditionelle Rollenbilder den beruflichen Werdegang von Frauen und Männern beeinflussen, zeigt ein neues Faktenblatt.

Seit 2005 ist die Erwerbstätigenquote der Männer von 71,2 auf 77,7 Prozent gestiegen, die der Frauen sogar von 59,5 auf 69,8 Prozent. Zugleich ist die Lücke zwischen den Geschlechtern von 11,7 auf 7,9 Prozent geschrumpft.

Doch es gibt nach wie vor große Unterschiede in den Erwerbs- und Arbeitszeitmustern von Frauen und Männern. Das Faktenblatt „Frauen und Männer am Arbeitsmarkt“ verrät, welche Differenzen zwischen den Geschlechtern in dieser Hinsicht bestehen.