X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Vielseitiges Programm: Woche der Ausbildung 2017

Logo der „Woche für Ausbildung 2017“
© Bundesagentur für Arbeit

„Ausbildung klarmachen“ – das ist das Motto der Woche der Ausbildung der Bundesagentur für Arbeit. Vom 27. bis 31. März werben Regionaldirektionen, Arbeitsagenturen und Jobcenter mit Veranstaltungen und Aktionen für die duale Berufsausbildung.

Die Woche der Ausbildung will Jugendliche und Unternehmen zusammenbringen. Junge Menschen können vom 27. bis 31. März ein breites Spektrum an Berufen kennenlernen. Betriebe können sich und ihre Arbeit Schülerinnen und Schülern präsentieren. Ziel der Aktionswoche ist es, ausbildungsinteressierte Jugendliche und Betriebe zusammenzubringen.

Das konkrete Programm variiert genauso wie die einzelnen Beteiligten von Ort zu Ort. Neben Unternehmenspräsentationen gibt es Elternabende – etwa zum Thema MINT –, offene Sprechstunden der Berufsberatungen und Themen-Nachmittage, beispielsweise zu Berufen aus dem Bereich Gesundheit, Pflege und Soziales.