X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Arbeitgeberpreis für Bildung: Mädchen und junge Frauen für Technik begeistern

junge Frau in Business-Outfit bedient virtuellen Bildschirm, im Hintergrund sind weitere Bildschirme mit Datenvisualisierung zu sehen
© Elnur - Fotolia.com

Der Arbeitgeberpreis für Bildung, ausgeschrieben von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), prämiert Beispiele, die zeigen, wie das Interesse junger Frauen für Technik und Digitalisierung unterstützt und Kompetenzen gefördert werden können.

Die Ausschreibung in Kooperation mit der Deutschen Telekom und der Deutschen Bahn richtet sich an Bildungseinrichtungen. Bis 15. August 2017 können sich Bildungsinstitutionen in einer von vier Kategorien bewerben: frühkindliche, schulische, berufliche oder hochschulische Bildung. Eine Jury von Bildungsexpertinnen und -experten aus Unternehmen, Wissenschaft, Stiftungswesen und Politik wählt anschließend die Preisträger aus.

„Junge Frauen entscheiden sich inzwischen zwar häufiger als früher für eine Ausbildung oder ein Studium im MINT-Bereich. Insgesamt sind Frauen in Deutschland in technischen Berufen jedoch immer noch unterrepräsentiert. Gesellschaftliche Rollenklischees bremsen immer noch zu viele weibliche Talente aus. Dabei bieten diese Bereiche hervorragende und vielfältige Berufschancen“, erklärt BDA-Vizepräsident Dr. Gerhard F. Braun den Hintergrund der Ausschreibung.

„Der Hochtechnologiestandort Deutschland braucht dringend mehr Technikerinnen, Meisterinnen, Ingenieurinnen und Informatikerinnen. Nicht nur wegen des Fachkräftemangels in diesen Berufsfeldern, sondern auch, weil Vielfalt ein Innovationstreiber ist. Wir brauchen mehr Frauen in technischen Berufen. Darum muss es uns gelingen, Mädchen und junge Frauen möglichst früh für Technik und Digitalisierung zu begeistern“, betont Dr. Christian P. Illek, Personalvorstand der Deutsche Telekom.

„Begeisterung für Technik und Digitalisierung lässt sich aktiv fördern, je früher umso besser – das ist die Idee der diesjährigen Ausschreibung. Am Ende geht es vor allem darum, das Selbstbewusstsein von Mädchen und jungen Frauen dafür zu stärken, für digitale Entwicklungen zu begeistern und MINT-Kompetenzen zu vertiefen: egal ob ihr Traumberuf dann Elektronikerin oder IT-Chefin ist“, hebt Ulrich Weber, Vorstand Personal & Recht der Deutschen Bahn, hervor.

Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung wird zum 18. Mal vergeben und ist in jeder Kategorie mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden im Rahmen des Deutschen Arbeitgebertags am 29. November 2017 in Berlin ausgezeichnet.

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) ist Mitglied im Ständigen Forum der Initiative Klischeefrei.