X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

#klischeefrei erteilt Vorurteilen eine Absage

Aktionswochen des Girls'Day und Boys'Day u.a. mit Youtuber Toni Pirosa

Vorschaubild des Videos mit youtuber Toni Pirosa, der mit Latzhose und blau gefärbten Haaren eine Straße entlang geht und in die Kamera singt
© jungagiert.de

Der Girls'Day und Boys'Day sind am 24. April 2018 mit einem Blog auf www.we-like.com zum Thema "Chancengerechtigkeit" online gegangen. Auch Youtuber Toni Pirosa hat sich mit dem Thema klischeefreie Berufswahl befasst. Seine Message: "Zeigt, was Ihr könnt!"

Dass Frauen und Männern die Berufswelt gleichermaßen offensteht, dafür setzen sich der Girls'Day und Boys'Day seit vielen Jahren ein. Die Aktionswochen unter dem Hashtag #klischeefrei sollen über den Girls'Day und Boys'Day hinaus den Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter Jugendlichen anregen und fördern. Aufmacher des Themenspezials ist ein von Jugendlichen produziertes Video, das Youtuber Toni Pirosa in Kooperation auf seinem Kanal präsentieren wird.

Der Test "Fällst du auf Klischees rein?" entlarvt schnell das eigene Schubladendenken. Interviews und Videoporträts von jungen Frauen in digitalen Berufen oder Männern, die glücklich in sozialen Berufen arbeiten, geben Anlass die eigenen Berufsvorstellungen und Rollenzuschreibungen zu reflektieren. Daten und Fakten zur Gleichstellung von Frauen und Männern erzeugen nicht selten den "Das hätte ich nicht erwartet"-Effekt und regen zu Beiträgen und Diskussionen unter #klischeefrei in den eigenen sozialen Netzwerken an. Dazu gibt es ein Gewinnspiel mit starken Preisen.

Im Leben, in der Schule und Ausbildung oder im Beruf den eigenen Stärken zu vertrauen und seinen eigenen Weg zu gehen, braucht Mut: "Mit den Aktionswochen zum Thema 'Chancengerechtigkeit' geben wir Denkanstöße. Wer sich unvoreingenommen mit Rollenbildern, Berufs- und Lebensentwürfen auseinandersetzen möchte – einfach mal reinschauen. Wir freuen uns auf viele Beiträge unter #klischeefrei auf Twitter, Instagram oder Facebook", so Romy Stühmeier, Projektleiterin des Boys'Day – Jungen-Zukunftstag.

Das Themenspezial #klischeefrei ist in Kooperation mit jungagiert e.V. entstanden – ein Verein mit Sitz in Dresden, der junges Engagement fördert und sich auf seinem "we like"-Blog regelmäßig für wechselnde Themen stark macht.

[Quelle: Pressemitteilung unter www.boys-day.de]