X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Preisverleihung: Engineer Powerwoman 2018

Fachkongress WoMenPower ehrt Frauen im MINT-Bereich

Preisträgerin empfängt auf der Bühne den Preis
Sophia Hatzelmann wurde zur Engineer Powerwoman gekürtFoto: © Deutsche Messe AG

Klischeefreie Berufsorientierung braucht Vorbilder. Sophie Hatzelmann ist ein solches. Die Ingenieurin der Elektrotechnik wurde im Rahmen des Fachkongresses der Deutschen Messe AG als Engineer Powerwoman ausgezeichnet.

Sophia Hatzelmann nahm den mit 5 000 Euro dotierten Preis während der Eröffnung des Karrierekongresses WoMenPower entgegen. Mit der Auszeichnung zur Engineer Powerwoman 2018 ehrte die Deutsche Messe AG im Rahmen des Fachkongresses WoMenPower bereits zum sechsten Mal eine Frau aus dem MINT-Bereich, die durch ihr Engagement, ihre Ideen und ihre Arbeit innovative Akzente im technischen Umfeld ihres Unternehmens setzt.

Mit Sophia Hatzelmann zeichnet die Jury unter dem Vorsitz von Professorin Barbara Schwarze von der Hochschule Osnabrück, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik, eine Frau aus, die nicht nur eine erfolgreiche Ingenieurin und Unternehmerin ist, sondern sich auch in der Initiative "FRAUEN unternehmen“" des Bundeswirtschaftsministeriums bei Veranstaltungen in Schulen und an Universitäten engagiert. Damit ist sie ein Vorbild für junge Mädchen und Frauen, die sich für Technik interessieren und einen entsprechenden beruflichen Weg einschlagen.

Sophia Hatzelmann ist Ingenieurin der Elektrotechnik und seit 20 Jahren erfolgreich als Projektleiterin und Beraterin in der Automobil- und Maschinenbaubranche tätig. Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin der technischen Unternehmensberatung ahc GmbH und am internationalen Augmented Reality Start-up Augmania beteiligt, für das sie das Europageschäft verantwortet. Sophia Hatzelmann ist einer von zehn Industrie-4.0-Scouts des Landes Baden-Württemberg sowie Leiterin der MINT-Kommission des VdU (Verband deutscher Unternehmerinnen).

Zum diesjährigen Karrierekongress kamen erneut rund 1 400 Teilnehmerinnen. Damit ist der Karrierekongress WoMenPower eine der bedeutendsten Veranstaltungen für Erfolgsstrategien und innovative Arbeitsformen. Er wird alljährlich im Rahmen der HANNOVER MESSE ausgerichtet, in diesem Jahr am Freitag, dem 27. April 2018. Neben Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen bot WoMenPower auch eine begleitende Ausstellung. Dort informierten in diesem Jahr mehr als 50 Unternehmen, Verbände, Netzwerke, Organisationen und Trainer über Karriereperspektiven, Studien, Coaching- und Mentoring-Angebote sowie weitere arbeitspolitische Themen und Trends.

Hauptsponsoren der Veranstaltung sind Amazon Web Services, AUDI, die Bundeswehr, Deloitte, Porsche, Robert Bosch GmbH, SAP und WAGO Kontakttechnik.

(Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Messe AG)