X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Bundesfamilienministerin Giffey besucht klischeefrei

Familienministerin Dr. Franziska Giffey am Klischeefreistand beim Tag der offenenTür der Bundesregierung.
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Die Initiative präsentierte sich auf dem „Tag der offenen Tür der Bundesregierung“ und begrüßte Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey an ihrem Stand.

"Willkommen bei der Bundesregierung" hieß es am 25. und 26. August 2018 in Berlin. Zum 20. Mal öffnete die Bundesregierung ihre Türen und gab Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, das Bundeskanzleramt, das Bundespresseamt und die vierzehn Ministerien zu besuchen.

Die Initiative Klischeefrei und die Projekte Boys'Day und Girls'Day waren an einem gemeinsamen Stand des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. auf der Jugendmeile im Bundesfamilienministerium vertreten.

© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Anna Frey von Minax und Kristina Bopp von Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. stellten den Klischeefrei Film von Toni Pirosa vor und diskutierten mit Moderatorin Shary Reeves unter anderem über klischeefreie Berufsorientierung. Der Film wurde im Rahmen der Jugendmedientage 2017 von Jugendlichen produziert und auf dem We Like Blog zum Thema #klischeefrei veröffentlicht. Er hat inzwischen über 113.000 Klicks. 

Unter dem Motto "Deutschland spürbar stärker machen. Starke Familien für ein stärkeres Land" hatte das Bundesfamilienministerium eingeladen. Fast 8.000 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt.