BP:
 

Themendossiers

Warum lohnt sich eine Berufs- und Studienwahl frei von Klischees? Und was hat Frühe Bildung damit zu tun? Unsere Themendossiers widmen sich einzelnen Aspekten einer klischeefreien Berufswahl und beleuchten sie aus unterschiedlichen Perspektiven. Wissenschaft und Praxis kommen zu Wort, praktische Handreichungen und Tipps für den Alltag ergänzen das Angebot.

Frau steht lächelnd in ihrer Werkstatt

Ausbilderinnen in technisch-handwerklichen Berufen gewinnen, stärken und halten

Technisch-handwerkliche Berufe werden immer noch hauptsächlich von Männern ausgeübt. Dabei suchen Betriebe vielerorts händeringend nach Fachkräften. Die Frauen würden also gebraucht. Wie wichtig sind Ausbilderinnen, um mehr Frauen für gewerblich-technische Berufe in Industrie und Handwerk zu gewinnen? Was sagen Forschung und Kammern, aber auch Ausbilderinnen selbst dazu? Was können oder müssen Unternehmen tun, um für Frauen attraktive Arbeitgeber zu sein? Unser Themendossier widmet sich diesen und weiteren spannenden Fragen.

zum Themendossier

Klischeefrei fängt früh an. Das Themendossier zur Frühen Bildung.

Klischeefrei fängt früh an. Das Themendossier zur Frühen Bildung.

Rollenklischees haben Auswirkungen auf die Berufs- und Studienwahl. Das kommt nicht von ungefähr: Klischees verfestigen sich bereits früh, schon im Alter von drei bis vier Jahren haben Kinder recht klare Rollenbilder im Kopf. Das Themendossier widmet sich auf diesem Hintergrund der Bedeutung der Frühen Bildung für ein klischeefreies Aufwachsen. Expertinnen und Experten aus Wisschenschaft und Praxis kommen ebenso zu Wort wie Eltern. Die Themen reichen von der Rolle männlicher Erzieher über MINT-Bildung bis hin zu Gendermarketing bei Spielwaren.

zum Themendossier

Warum lohnt sich klischeefreie Berufs- und Studienwahl?

Warum lohnt sich klischeefreie Berufs- und Studienwahl?

Wer Kinder bittet, Menschen zu malen, die einen bestimmten Beruf ausüben, merkt schnell, wie Geschlechterklischees schon fest in ihrer Vorstellungswelt verankert sind. Eine Person, die etwas baut oder repariert, ist ein Mann. Eine Person, die sich um alte Menschen oder kleine Kinder kümmert, ist eine Frau. Das Dossier hinterfragt diese Klischees und erläutert die Vorteile einer klischeefreien Berufs- und Studienwahl für jeden und jede Einzelne, die Wirtschaft und die Gesellschaft.

zum Themendossier