BP:
 

Organisation der Initiative Klischeefrei

Um eine geschlechtersensible Berufs- und Studienwahl bundesweit zu etablieren, wurde das Forum zentraler Akteurinnen und Akteure mit einer Servicestelle als Kern der Initiative Klischeefrei gebildet. Dem Forum gehören die zuständigen Bundesministerien, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialpartner und Vertretungen aus Ländern, Wissenschaft, Praxis und Wirtschaft an.

Dieser Kreis hat die „Positionen zu einer Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees“ entwickelt und dazu Handlungsempfehlungen zur Umsetzung erarbeitet. Das Forum beschäftigt sich mit aktuellen Fragen der geschlechtersensiblen Berufs- und Studienwahl und gibt Impulse zur weiteren Entwicklung der Initiative.

Zentrale Anlaufstelle zur Beratung sowie zur Vernetzung für Institutionen und Aktive ist die Servicestelle der Initiative Klischeefrei. Sie bereitet die vom Forum ausgewählten Informationen, wie geschlechtersensibel gestaltete Maßnahmen, Materialien sowie Beispiele gelungener Praxis, fachlich und redaktionell auf und stellt sie auf dem Portal klischee-frei.de zur Verfügung. Ferner führt sie die Fachtagungen der Initiative Klischeefrei durch.