X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Methoden-Set „Klischeefrei fängt früh an“

Cover und Blätter des Methoden-Sets „Klischeefrei fängt früh an“
© Servicestelle der Initiative Klischeefrei

Kinder werden schon früh mit einengenden Geschlechterklischees konfrontiert. Diese verfestigen sich im Lebensverlauf und können sich später auf die Berufs- und Studienwahl auswirken. Das Methoden-Set „Klischeefrei fängt früh an“ eignet sich zur Reflexion von Geschlechterklischees in der frühkindlichen Bildung.

Bereits im Grundschulalter nehmen geschlechtliche Zuschreibungen bei Berufen deutlich zu – viele Berufe werden dann später gar nicht erst in Betracht gezogen. Das Methoden-Set „Klischeefrei fängt früh an” unterstützt Sie, Geschlechterklischees in Bezug auf Rollenbilder und Berufe spielerisch zu hinter fragen. 

Es enthält Methoden für:

  • die klischeefreie pädagogische Arbeit mit Kindern,
  • die Sensibilisierung und Selbstreflexion im Team,
  • die Einbindung von Eltern und Erziehungsberechtigten
  • sowie Tipps und Anregungen für die Vor- und Nachbereitung und die Umsetzung im Kita-Alltag.

„Mein großes Berufe-Wimmelbuch“ und „Mein Berufe-Memo“ ergänzen das Set mit bunten Bildern aus verschiedenen Lebens- und Berufewelten.

Das Methoden-Set „Klischeefrei fängt früh an” erscheint voraussichtlich im September 2020 als Druckausgabe und Onlineversion. Das Methoden-Set wurde in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e. V. (KgKJH) erstellt.

Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und Instagram, um rechtzeitig über das Erscheinen des Methoden-Sets „Klischeefrei fängt früh an” informiert zu werden.

Abonnieren Sie auch unseren Klischeefrei-Newsletter, mit dem wir Sie nicht nur rechtzeitig über die Veröffentlichung des Methoden-Sets informieren, sondern regelmäßig zum Thema Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees und zur Entwicklung der Initiative Klischeefrei auf dem Laufenden.

Sie haben auch die Möglichkeit, eine formlose E-Mail an info@klischee-frei.de mit der Bitte um Informationen zum Erscheinen zu schreiben.