X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

M2 – Sophias Traum

Klischeefrei Methodenset: Mock-up Methodenblatt M2
© Servicestelle der Initiative Klischeefrei

Eltern spielen eine wichtige Rolle im Berufswahlprozess ihrer Kinder und sind wichtige Ansprechpersonen. Doch nicht immer stimmen die Vorstellungen der Eltern mit denen der Kinder überein. Durch das bewusste Nachempfinden eines inneren Spannungsgefühls werden die Jugendlichen zu einer Auseinandersetzung mit sozialen Erwartungen, eigenen Wünschen und geschlechtskonformen Anforderungen angeregt.

PDF der Methode zum Download

Ergänzungsmaterial zur Methode

Dilemma-Geschichte „Moritz' Traum“

Hier finden Sie die Dilemma-Geschichte aus der Perspektive eines Jungen: Moritz' Traum

Daten und Fakten

Die Rolle der Eltern im Prozess der Berufsorientierung

Wie unterstützen Eltern Jugendliche im Prozess der beruflichen Orientierung? Wo liegen Möglichkeiten und Grenzen der Elterneinbindung? Eine neue Studie zeigt, welche Rolle Eltern bei der beruflichen Orientierung ihrer Kinder spielen.

Das Aktivierungspotenzial von Eltern im Prozess der Berufsorientierung – Möglichkeiten und Grenzen. Studie für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Auftrag des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), 2017

Für Ihre weitere Recherche nutzen Sie bitte unsere Infothek.