BP:
 

Kindergärten

Partnerorganisationen der Initiative Klischeefrei aus dem Bereich „Kindergärten“ setzen sich für freie Entfaltungsmöglichkeiten von Kindern ohne einengende Geschlechterklischees ein. Hier sind alle 13 Partnerorganisationen der Initiative Klischeefrei aus dem Bereich „Kindergärten“ alphabetisch aufgeführt (Stand: Mai 2021).

Katholischer Kindergarten Heilig Kreuz (Nürnberg)

Katholischer Kindergarten Heilig Kreuz (Nürnberg)

Der Kindergarten Heilig Kreuz in Nürnberg betreut bis zu 50 Kinder. Das pädagogische Konzept und Handeln des Hauses ist an den Pädagogischen Gedanken Maria Montessoris ausgerichtet.

zur Website

kids in berlin

kids in berlin

Das gemeinnützige Unternehmen kids in berlin betreibt mehrere Kindertagesstätten. Seine Geschäftsführung hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet und fühlt sich den Zielen der Initiative Klischeefrei verpflichtet.

zur Website

Kindergarten „Die Wühlmäuse“ (Bad Zwesten)

Kindergarten „Die Wühlmäuse“ (Bad Zwesten)

Der Kindergarten „Die Wühlmäuse“ ist eine als „Haus der kleinen Forscher“ zertifizierte integrative Einrichtung mit den Schwerpunkten Sprache, Bewegung, Forschen, Entdecken, Natur & Technik, die klischeefreie Frühe Bildung konzeptionell verankert hat.

zum Interview

zur Website

Kinderkrippe Zwergenzauber (München)

Kinderkrippe Zwergenzauber (München)

Die Kinderkrippe Zwergenzauber (München-Lochhausen) stellt die Bedürfnisse und Interssen des Kindes in den Mittelpunkt und achtet auf die individuelle Förderung und Betreuung des einzelnen Kindes.

zum Interview

zur Website

Kindertagesstätte „Biene Maja“ (Stralsund)

Kindertagesstätte „Biene Maja“ (Stralsund)

Die Kita Biene Maja ist die erste private Kindertagesstätte Deutschland. In ihr werden 71 Mädchen und Jungen im Alter von 0 bis 7 Jahren betreut. 

zum Interview

zur Website

Kindertagesstätte Purzelbaum (Schüttorf)

Kindertagesstätte Purzelbaum (Schüttorf)

Die Kita Purzelbaum der Samtgemeinde und Stadt Schüttorf bietet vier Vormittagsgruppen mit jeweils 25 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren und eine Krippengruppe für 15 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren.

zur Website

Kindertagesstätte St. Mariä Himmelfahrt (Köln)

Kindertagesstätte St. Mariä Himmelfahrt (Köln)

Die katholische Kindertageseinrichtung St. Mariä Himmelfahrt besteht seit 1958 im Kölner Stadtteil Porz-Grengel, seit 2009 als Familienzentrum. In zwei Gruppen werden insgesamt 40 Kinder in der Einrichtung betreut.

zur Website

Kindertagesstätte St. Stephan (Hilgertshausen)

Kindertagesstätte St. Stephan (Hilgertshausen)

Die Kindertagesstätte St. Stephan ist eine katholische Einrichtung in der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern im oberbayerischen Landkreis Dachau.

zur Website

Kindertagesstätte Teltower Damm (Berlin)

Kindertagesstätte Teltower Damm (Berlin)

Die Kita Teltower Damm bietet Plätze für Kinder mit und ohne Behinderung. Schwerpunkte der Kita sind Arbeit nach dem Berliner Bildungsprogramm, Zusammenarbeit mit dem „Haus der kleinen Forscher“ und Bewegungsangebote für Kinder.

zum Interview

zur Website

Kleiner Fratz GmbH

Kleiner Fratz GmbH

Die Kleiner Fratz GmbH und deren Tochterfirma Kleiner Fratz City Süd GmbH widmen sich in 18 Kindertagesstätten, zwei Grundschulen in der eFöB, vier Sprachfördergruppen, einem Familienzentrum und in aktuellen Projekten der Unterstützung des Kindes- und Familienwohls in sechs Berliner Bezirken.

zur Website

KölnKitas

KölnKitas

1994 auf Wunsch der Stadt Köln gegründet, sind die KölnKitas als gemeinnützige GmbH ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und eine hundertprozentige Tochter des Vereins Jugendhilfe Köln e. V.

zum Interview

zur Website

MyDagis (Köln)

MyDagis (Köln)

MyDagis – Skandinavische Kitas bietet Kindern von 4 Monaten bis 6 Jahren eine an skandinavische Konzepte angelehnte frühkindliche, individuelle Förderung.

zur Website

Spreesprotten e. V. (Berlin)

Spreesprotten e. V. (Berlin)

Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit Kindertagesstätte „Spreesprotten“ richten sich nach den Ideen von Emmi Pikler, Maria Montessori und Jesper Juul. Das Team arbeitet nach dem Situations-Ansatz und dem Berliner Bildungsprogramm.

zur Website