X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Initiativen

Partnerinnen und Partner der Initiative Klischeefrei aus dem Bereich „Initiativen“ haben unterschiedliche Schwerpunkte im Rahmen von Berufs- und Studienorientierung frei von Geschlechterklischees. Dazu gehören derzeit unter anderem Pädagogik und Digitalisierung. Hier sind alle 6 Partnerinnen und Partner der Initiative Klischeefrei aus dem Bereich „Initiativen“ alphabetisch aufgeführt (Stand: November 2019).

Initiativen

ArbeiterKind.de

ArbeiterKind.de

ArbeiterKind.de ist Deutschlands größte zivilgesellschaftliche Organisation, die Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne Hochschulerfahrung dazu ermutig, als Erste in ihrer Familie zu studieren.

arche noVa

arche noVa

arche noVa ist eine international anerkannte Hilfsorganisation mit weltweit mehr als 220 Mitarbeitern, die in derzeit 14 Ländern schnelle Nothilfe leistet, aber auch in langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit engagiert ist.

Die Rosa-Hellblau-Falle

Die Rosa-Hellblau-Falle

Das Team der Rosa-Hellblau-Falle bietet Fortbildungen, Workshops und Vorträge für alle Zielgruppen. Ihr Fokus liegt auf geschlechtersensibler Pädagogik, Geschlechtergerechtigkeit im Berufsalltag, Rollenklischees im Alltag und wie man ihnen entkommt.

Initiative D21

Initiative D21

Die Initiative D21 e. V. mit Sitz in Berlin ist Deutschlands größtes gemeinnütziges Netzwerk für die digitale Gesellschaft, bestehend aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

initiative junge forscherinnen und forscher e. v.

initiative junge forscherinnen und forscher e. v.

Die Initiative junge Forscherinnen und Forscher e. V. ist eine gemeinnützige MINT-Bildungsinitiative, die jungen Menschen durch Naturwissenschaft und Technik Chancen verschaffen möchte.

Rent a teacherman

Rent a teacherman

Die von der Universität Bremen in Zusammenarbeit mit der Senatorin für Bildung und Wissenschaft getragene Initiative „Rent a Teacherman“ bietet Grundschulen die Möglichkeit, sich einen Lehramtsstudenten auf Zeit zu „mieten“.