BP:
 

Partnerorganisationen der Initiative Klischeefrei

Partnerorganisationen der Initiative Klischeefrei setzen sich aktiv für eine moderne, geschlechterunabhängige Berufs- und Studienorientierung junger Menschen ein. Die Partnerorganisationen der Initiative kommen aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht der 373 Partnerorganisationen der Initiative Klischeefrei (Stand: September 2021).

Spreesprotten e. V. (Berlin)

Spreesprotten e. V. (Berlin)

Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit Kindertagesstätte „Spreesprotten“ richten sich nach den Ideen von Emmi Pikler, Maria Montessori und Jesper Juul. Das Team arbeitet nach dem Situations-Ansatz und dem Berliner Bildungsprogramm.

zur Website

Stadt Aachen

Stadt Aachen

Die Stadt Aachen möchte einen gleichberechtigten Zugang zu Berufen und Ämtern ermöglichen, der sich unabhängig von Geschlechterklischees an Potenzialen orientiert.

zur Website

zum Videostatement

Stadt Bad Honnef

Stadt Bad Honnef

Die Stadt Bad Honnef achtet als Ausbildungsbetrieb auf Geschlechtergerechtigkeit unter anderem beim Abfassen der Stellenausschreibungen und bei der eigenen Ausbildungsplatzbörse.

zum Interview

zur Website

Stadt Baden-Baden

Stadt Baden-Baden

Klischeefreie Berufs- und Studienwahl ist der Stadt Baden-Baden ein großes Anliegen. Die Stadtverwaltung ist sich als Arbeitgeberin im öffentlichen Dienst ihrer Vorreiterrolle bewusst und setzt sich aktiv für eine gleichberechtigte Berufswahl und -ausübung ein.

zur Website

Stadt Bochum

Stadt Bochum

Die Stadt Bochum beteiligt sich an Girls'Day und Boys'Day. Auch sie ist der Initiative Klischeefrei beigetreten.

zur Website

Stadt Bühl

Stadt Bühl

Die Stadt Bühl unterstützt die mit der Initiative verbundenen Ziele und möchte künftig innerhalb ihrer Verwaltung und ihren Einrichtungen in der Personalgewinnung klischeefrei agieren.

zur Website

Stadt Dortmund

Stadt Dortmund

Die Stadt Dortmund ist Total E-Quality Prädikatsträgerin mit dem Add-On Prädikat Diversity. Neben dem Girls'Day und Boys'Day bietet sie mehrwöchige Praktika für Jugendliche an, um Einblicke in geschlechteruntypische Berufe zu bekommen.

zur Website

Stadt Gaggenau

Stadt Gaggenau

Die Stadt Gaggenau unterstützt die mit der Initiative verbundenen Ziele und möchte künftig innerhalb ihrer Verwaltung und ihren Einrichtungen in der Personalgewinnung klischeefrei agieren.

zur Website

Stadt Gütersloh

Stadt Gütersloh

Die Stadtverwaltung Gütersloh hat zum Ziel, eine paritätische Besetzung in allen Ausbildungsberufen zu erreichen.

Zur Website

Stadt Kassel

Stadt Kassel

Das Amt für Schule und Bildung der Stadt Kassel ist für die rund 60 Schulen im Stadtgebiet zuständig. Zu seinen Aufgaben und Angeboten gehört auch die Berufsorientierung im Übergang Schule-Beruf.

zur Website